Die Damen des TuS Ickern II schlagen knapp an Sensation vorbei

Tennis

In der Ruhr-Lippe-Liga verpassten die Tennis-Damen des TuS Ickern II den Einzug ins Entscheidungsspiel um den Aufstieg nur ganz knapp. An die Chance hatte man beim TuS im Vorfeld nicht gerechnet.

Ickern

, 14.09.2020, 19:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lilly Matschke und der TuS Ickern II siegten zwar 7:2 bei SU Annen, Spitzenreiter der Ruhr-Lippe-Liga, verpassten aber den Sprung an die Tabellenspitze und somit ins Entscheidungsspiel um den Verbandsliga-Aufstieg.

Lilly Matschke und der TuS Ickern II siegten zwar 7:2 bei SU Annen, Spitzenreiter der Ruhr-Lippe-Liga, verpassten aber den Sprung an die Tabellenspitze und somit ins Entscheidungsspiel um den Verbandsliga-Aufstieg. © Volker Engel

Die Tennis-Damen des TuS Ickern II (2.) haben in der Ruhr-Lippe-Liga ganz knapp an einer Sensation vorbeigeschlagen. Die Möglichkeit mit einem hohen Sieg gegen Spitzenreiter SU Annen die Chancen auf den Verbandsliga-Aufstieg zu wahren, hatte selbst TuS-Geschäftsführer Heiko Sobbe im Vorfeld als „rein theoretisch“ bezeichnet.

Am Sonntag siegte Ickerns Damen-Reserve in Annen mit 7:2. Und das war genau ein gewonnenes Match zu wenig. Bei einem Endstand von 8:1 hätten die Ickernerinnen aufgrund ihrer besseren Satzbilanz (über die Saison gerechnet) die Tabellenspitze erobert. Und stünden nun im Entscheidungsspiel um den Verbandsliga-Aufstieg gegen die TG Bochum, Siegerin der Parallel-Staffel.

„Damit müssen wir umgehen können. Dennoch schön, dass wir das Spiel gewonnen haben“, erklärte Sobbe, „fünf Einzelsiege gegen das beste Team der Gruppe sind schon sensationell. Alle haben gut gespielt und ihre Leistung gebracht.“

Kurios: In den Doppeln schenkte Annen einen Punkt ab, da eine Spielerin nicht antrat. „Möglicherweise war sie verletzt“, sagt Sobbe.

Ickerns Damen-Reserve ist ein recht junges Team, nur eine Spielerin ist bereits volljährig. In der Ruhr-Lippe-Liga könne der Nachwuchs weiter Erfahrungen für die erste Mannschaft (Westfalenliga) sammeln, so Sobbe.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der Tennisspieler Luca Sobbe vom TuS Ickern hat den Sparkassen-Herbstcup in Mülheim an der Ruhr gewonnen. Erst zum zweiten Mal überhaupt schlug der 18-Jährige bei einem Herrenturnier auf. Von Christian Püls

Lesen Sie jetzt