Die Ergebnisse der B-Ligisten im Überblick - VfR unterliegt 0:7

Fußball-Kreisliga B

Am Sonntag, 28. August, steht für die Castrop-Rauxeler Teams der Fußball-Kreisliga B ein Liga-Spieltag an. Dabei konnte sich der FC Frohlinde II bereits im Vorfeld über drei Punkte freuen - der Gegner trat nicht an. Der VfR Rauxel musste sich der Spvg Schwerin II mit 0:7 geschlagen geben. Die weiteren Ergebnisse finden Sie hier bei uns.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas und Philip Wihler

, 28.08.2011, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Ergebnisse der B-Ligisten im Überblick - VfR unterliegt 0:7

1:0 Nach einem Spiel auf Augenhöhe besiegte Eintracht Ickern (2.) den A-Liga-Absteiger VfB Börnig mit 1:0. Ickerns Sportlicher Leiter, Marc Böttger, war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben heute sehr schlau gespielt.“ Den Treffer des Tages markierte David Nagorsen.

Nach einem „hart geführten Spiel“ (Victoria-Coach Thorsten Zwolinski), waren die Habinghorster nach dem Schlusspfiff mit dem Punkt zufrieden. Dennis Teuber traf doppelt für Habinghorst.

„Wir haben nie richtig zu unserem Spiel gefunden“, erklärte Pöppinghausens Trainer Jürgen Lindner. Nach einer „wachrüttelnder Halbzeitansprache“ (Lindner), glich SuS-Akteur Kevin Tann zum 1:1 aus. „Anstatt das Remis nun über die Bühne zu bringen, haben wir uns noch einen Treffer einschenken lassen“, so Lindner.

Zufrieden zeigte sich Peter Wach, Coach der Spvg Schwerin II (3.), nach dem 7:0 über „Schlusslicht“ Rauxel: „Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf.“ Für Schwerin traf Michael Springwald drei Mal. Rauxel steht nun schon am zweiten Spieltag mit einem Torverhältnis von 0:12 da.

Der SV Wacker Obercastrop II (7.) drehte die Partie beim SC Pantringshof (5.) noch in einen 3:2-Sieg um. „Taktische Disziplin und kämpferischer Einsatz“ waren, laut Wacker-Coach Thorsten Hardamek, der Schlüssel zum Erfolg. Christoph Sebulke und Ahmet Karakavak (2) trafen für Wacker.

Mit einem Unentschieden endete das Lokalderby zwischen dem VfB Habinghorst II (11.) und dem SV Dingen (12.). Chancen hatten beide Teams, wenn auch nicht viele. Das Geschehen spielte sich im Mittelfeld ab.

(bereits am Donnerstag) Dabei drehten die Henrichenburger im Nachholspiel einen 1:2-Pausenrückstand noch in einen Sieg. Der TuS - zuvor punktlos -  springt auf den zehnten Tabellenplatz. Die Recklinghäuser – weiter ohne Punkt – sind jetzt Tabellen-Schlusslicht.

Aufsteiger TuS Henrichenburg II (12.) zahlte in der Kreisliga B Recklinghausen zum dritten Mal im vierten Spiel Lehrgeld. Beim TuS Sythen (4.) setzte es eine 2:4-Niederlage.

Lesen Sie jetzt