Die nächste schwere Aufgabe für den Castroper TV

Frauenhandball-Bezirksliga

Noch keinen Punkt haben die Bezirksliga-Handballerinnen des Castroper TV bislang auf die Haben-Seite bringen können. Mit dem Heimspiel gegen den HSC Haltern-Sythen steht die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 04.10.2013, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauenhandball-Bezirksliga Castroper TV - HSC Haltern-Sythen Sonntag, 13.30 Uhr Bislang weisen die Halternerinnen, die die Vorsaison als Vierter abgeschlossen hatten, eine komplett gegensätzliche Bilanz zu der des CTV auf: Sie haben alle drei Saisonspiele gewonnen. "Ob wir gegen diesen Gegner bestehen können, wird davon abhängen, wie sehr jede Spielerin bereit ist, über sich hinauszuwachsen", sagt der Castroper Trainer Otto Kuckel. Er erwarte in jedem Fall eine Leistungssteigerung gegenüber dem vergangenen Wochenende, an dem der CTV deutlich mit 18:30 in Wattenscheid verloren hatte. In personeller Hinsicht muss Kuckel, der bedingt durch den Feiertag in dieser Woche nur einmal mit seinem Team trainieren konnte, wohl Abstriche machen. Franziska Wejer fehlt berufsbedingt, hinter den Einsätzen der angeschlagenen Beatrice Kuckel und Susanne Gerhardus steht noch ein Fragezeichen.

 

Lesen Sie jetzt