Die Partien vom 11. November in der Vorschau

Fußball-Kreisliga B

Alle Kreisliga-B-Mannschaften aus Castrop-Rauxel müssen am Sonntag, 11. November, antreten - nur der SuS Pöppinghausen hat spielfrei. Wie die Gegner an diesem Spieltag heißen und in welcher Form sich die heimischen Teams befinden? Das erfahren Sie hier in unserer Vorschau.

CASTROP-RAUXEL

von Von Marcel Witte

, 09.11.2012, 15:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Partien vom 11. November in der Vorschau

Bei Rauxel geht es etwas drunter und drüber: Der VfR ist Schlusslicht. Vor wenigen Tagen sind Trainer Torsten Heermann und Sportlicher Leiter Patrick Birkner zurückgetreten. Bei der Victoria (6.) hat daher René Jaschowez die Leitung - und große Personalsorgen, denn wahrscheinlich fällt eine halbe Mannschaft aus. Bei Habinghorst lief es zuletzt auch nicht rund. Drei Niederlagen in Folge musste die Elf von Thorsten Zwolinski hinnehmen. „Das ist teilweise unglücklich gelaufen“, erklärt der Coach. Daher kommt das Schlusslicht Rauxel eigentlich recht, der Victoria-Coach warnt aber: „Vielleicht geht durch den Trainerwechsel nun ein Ruck durchs Team.“ Christian Wagner (Wadenprobleme) und Christian Thiemann (Trauerfall) werden Habinghorst gegen den VfR fehlen. 

Die Spvg Schwerin II (11.) hat den SV Wacker Obercastrop II (13.) zu Gast. Ein Erfolg wäre für beide Teams wichtig, um den Abstand zum Tabellenkeller zu vergrößern.

Eine schwere Aufgabe hat der VfB II vor sich. Das Team von Martin Eßmann empfängt im heimischen Habichthorst den SC Pantringshof (5.). Habinghorst, derzeit Vorletzter, trennte sich zuletzt mit 3:3 von Wacker II.

 

Im Tabellenmittelfeld begegnen sich Arminia Ickern (8.) und der SV Dingen (7.). Der Sieger dieser Partie würde den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten. Arminia besiegte am vergangenen Wochenende den RSV Holthausen mit 2:1. Dingen hatte spielfrei, war zuvor aber in drei Partien ungeschlagen.

Castrop II (9.) fuhr in den vergangenen beiden Spielen keine Punkte ein, Eintracht (12.) ist seit drei Partien sieglos, spielte aber zuletzt zweimal unentschieden.   

 SuS Pöppinghausen

Der TuS II (5.) zeigte nach zwei Niederlagen mit nun zwei Siegen in Folge wieder aufsteigende Form. Nun geht es zum Tabellenzweiten nach Langenbochum. 

Lesen Sie jetzt