Die SG Castrop hatte Spione bei der Generalprobe

Fußball

Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop haben ein abschließendes Testspiel vor dem Ende der Winterpause mit 3:2 gegen Genclikspor Recklinghausen gewonnen - und hatten neugierige Zuschauer.

14.02.2019, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die SG Castrop hatte Spione bei der Generalprobe

Hatten Beobachter bei ihrem Testspiel: die Castroper Trainer (v.l.) Marco Taschke und Dennis Hasecke. © Foto:Jens Lukas

Im Testspiel gegen Genclikspor Recklinghausen lag das Team der SG-Castrop-Trainer Dennis Hasecke und Marco Taschke gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A Recklinghausen mit 0:1 zur Pause zurück.

Danach drehten die Castroper den Spieß zum 3:1 durch Treffer von Timo Ballmann, Timo Springwald und Jonas Kollmann um. Kurz vor dem Schlusspfiff verkürzten die Recklinghäuser, in deren Reihen der ehemalige SG-Mittelfeldspieler Hakan Cayirli steht, zum 2:3.

Waltroper kamen nicht

Zunächst hatte die SG geplant, gegen Teutonia/SuS Waltrop (Spitzenreiter der Kreisliga A Recklinghausen) zu spielen. Die Waltroper sagten aber wegen Personalmangels ab.

Am Sonntag, 17. Februar, geht die Bezirksliga-Saison für den Tabellenzweiten SG Castrop direkt mit dem Topspiel beim Ligaprimus Vestia Disteln weiter. Die Generalprobe am Mittwoch sei nicht optimal gewesen, meinte Coach Taschke. Sollte es auch nicht. Denn die Distelner hatten „Spione“ zu dem Testspiel ins Stadion an der Bahnhofstraße geschickt. Taschke: „Das hat ihnen nichts gebracht. Wir spielen am Sonntag ganz anders.“ Zudem werden dann auch wieder Devin Helmig, Abdellatif Chergui und Benedikt Meyer-Drabert an Bord sein.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt