Ein Tag zum Vergessen für Schwerin und Castrop

Juniorenfußball: Bezirksliga

Obwohl 3:0 in Front hat die Spvg Schwerin in Röllinghausen den Sieg noch aus der Hand gegeben und am Ende verloren. Eine klare Pleite gab es auch für die SG Castrop - wenn auch bedingt durch zwei Platzverweise. Zumindest bei den Bezirksliga-D-Junioren konnte die Spvg Schwerin einen Sieg feiern.

CASTROP-RAUXEL

, 14.09.2014, 21:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schwerins D-Junioren (gelb) holten einen Sieg gegen Erkenschwick.

Schwerins D-Junioren (gelb) holten einen Sieg gegen Erkenschwick.

Bezirksliga, B-Junioren SW Röllinghausen - Spvg Schwerin 5:4 (0:2) Die B-Junioren der Spvg Schwerin haben zum dritten Spieltag der Fußball-Bezirksliga bei SW Röllinghausen trotz zwischenzeitlicher 3:0-Führung am Ende verloren. Mit 4:5 mussten sich die Schweriner geschlagen geben. Larry Dworschak hatte den Ball nach Zuspiel von Nils Kämper ins gegnerische Tor eingeschoben (9.) und so für die Führung gesorgt. Per Kopfball erhöhte Marvin Schulze auf 2:0 (34.). Das 3:0 war ein Röllighauser Eigentor nach einer Ecke (43.). Doch kurz darauf wendete sich das Blatt. So kassierten die "Blau-Gelben" nur zwei Minuten später das erste Gegentor. Nach dem 2:3 (51.) fiel der Ausgleich (55.). Allen drei Gegentreffern waren individuelle Fehler vorausgegangen. "Das war eine Katastrophe", sagte Trainer Jörg Ritz. In der 67. Minute geriet die Mannschaft vom Grafweg dann sogar mit 3:4 in Rückstand. Jan Lucas Wilczynski gelang dann seinerseits der Ausgleich für die Schweriner zum 4:4 (69.). Doch in der 73. Minute fiel der Treffer zum 4:5 Endstand. In der folgenden Szene musste Jonas Wagner nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. In der 82. Minute rettete der gegnerische Keeper auf der Torlinie. Ritz: "Wir haben uns diesmal selbst geschlagen."SC Weitmar - SG Castrop 11:0 (2:0)

Einen Tag zum vergessen erlebte Aufsteiger SG Castrop. Mit 0:11 (0:2) unterlagen die Castroper beim SC Weitmar. Nach dem 0:2-Rückstand wurde Sydney Steinchen des Feldes verwiesen (40.). Er soll einen Gegenspieler beleidigt haben. Dem widersprach SG-Coach Andreas Lauer jedoch entschieden. Auch mit dem Platzverweis gegen Nikolas Kuprowski (42.), der den Schiedsrichter beleidigt haben soll, war Lauer nicht einverstanden. "Wir hätten auch ohne rote Karten verloren, aber in einem ganz anderen Rahmen."

Bezirksliga, D-Junioren Spvg Schwerin - Spvgg. Erkenschwick 2:1 (0:0) In der U13-Nachwuchsrunde haben die D-Junioren der Spvg Schwerin erste Punkte eingefahren. Gegen die Spvg Erkenschwick kamen sie zu einem 2:1-Erfolg. Nach 0:1-Rückstand (40.) glich der eingewechselte Yassin Bouchantiya aus (45.). Durch einen verwandelten Foulelfmeter in der letzten Minute machte er den 2:1-Sieg klar. "In der ersten Halbzeit war es ein schwaches Spiel von beiden Seiten", resümierte Übungsleiter Timo Muth. "Insgesamt waren wir aber von der Leistung her stärker. Unterm Strich bin ich wegen der drei Punkte zufrieden."

Lesen Sie jetzt