Erste Niederlage für Schweriner C-Junioren - Frohlinde stürmt an die Spitze

Juniorenfußball

Ihre erste Saison-Niederlage mussten die C-Junioren der Spvg Schwerin hinnehmen. Mit 2:3 unterlagen die Blau-Gelben gegen den SV Horst-Emscher (2.) und rutschen so von der Tabellenspitze auf den vierten Rang ab. Frohlinde feierte dagegen ein Schützenfest.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls und Jens Lukas

, 02.10.2011, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

 "Wir haben uns dumm angestellt", urteilte Coach Sven Schlißke. Zur Halbzeit hatten die Gelsenkirchener bereits zwei Tore vorgelegt. Mit dem Wiederanpfiff gelang Jona Niemeier der Anschlusstreffer (35.). Doch die Gäste legten nach (47.). Marvin Rupieper sorgte durch einen verwandelten Foulelfmeter für den erneuten Anschluss. Mehr war jedoch für sein Team nicht drin.  Mit einem 21:2 (11:1)-Schützenfest FC Frohlinde sind die A-Junioren-Fußballer des FC Frohlinde am dritten Kreisliga-Spieltag an die Tabellenspitze gestürmt. Am schärfesten schossen dabei Alexander Nemirovski (5), Max Meidenbauer und Nüsretcan Yildirim ( je 3). Mit 19:1 (7:0) ebenso torhungrig war der SuS Merklinde (9.) gegen „Schlusslicht“ BW Baukau. Im Lokalderby mit 3:1 (1:1) die Nase vorn hatte VfB Habinghorst (4.) gegen Arminia Ickern (10.). Der SV Yeni Genclik (12.) zog beim BV Herne-Süd (3.) mit 1:4 den Kürzeren.SV Yeni-Junioren verlieren Trotz der Tore von Cerim Berisha und Bahadir Caliskan verloren die B-Junioren des SV Yeni Genclik (5.) im Kreisliga-Oberhaus beim BV Herne-Süd (3.) mit 2:4 (0:3) den Kürzeren. Marco Führich (5 Tore) und Athanasios Tzitzikakis (4) führten mit ihren Treffern Arminia Ickern (4.) zum 10:1 (4:1)-Sieg gegen Firtinaspor Wanne (10.). Auf den ersten Sieg wartet die Spvg Schwerin II (7.) nach dem 0:4 (0:1) beim DSC Wanne (1.). Aufsteiger SG Castrop (4.) hat sich mit einem 3:0 (0:0) bei Arminia Holsterhausen (10.) an der Spitze der Kreisliga A der C-Junioren etabliert. Die Spvg Schwerin II (9.) beim 2:2 (1:1) beim DSC Wanne II (5.) zum ersten Punktgewinn. Nur die Ehrentore von Paul Kuzmin und Justin Wiens blieben „Schlusslicht“ Arminia Ickern beim 2:22 (1:9) gegen den BV Herne-Süd II (2.).

Lesen Sie jetzt