Erster Saison-Einsatz für Post-Kapitänin Nicola Schuchardt

Tischtennis

Nicola Schuchardt, Kapitänin des Post SV, steigt zum zweiten Verbandsligaspiel ein. Nun muss sie sich an die spezielle Saison gewöhnen und zwingend alle drei Einzel absolvieren.

Castrop-Rauxel

, 04.09.2020, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Post-Kapitänin Nicola Schuchardt kommt im Spiel gegen den SV Holzen zu ihrem ersten Saison-Einsatz.

Post-Kapitänin Nicola Schuchardt kommt im Spiel gegen den SV Holzen zu ihrem ersten Saison-Einsatz. © Volker Engel

Die Tischtennisspielerinnen des Post SV treten zum zweiten Verbandsliga-Spieltag am Samstag, 5. September, gegen den SV Holzen an. In der ersten Saison nach dem Corona-Saisonabbruch im April werden keine Doppel ausgetragen, dafür aber alle zwölf Einzel.

Jede Menge Matches für die Postlerinnen

„Zwölf Einzel ist schon eine Hausnummer“, erklärt PSV-Kapitänin Nicola Schuchardt. Das macht für sie, Margarethe Bath, Stefanie Flachmann und Sabine Brückner jeweils drei Duelle.

Die Postlerinnen waren mit einem 6:6-Unentschieden beim TTC Wuppertal II in die Saison gestartet. SV Holzen hat noch kein Saisonspiel absolviert. „Man weiß nie, wie dieses Team antritt“, so Nicola Schuchardt.

Während die Landesliga-Tischtennisspieler der DJK Roland Rauxel spielfrei haben, da die Partie auf Wunsch von TTT Bochum II auf 22. November verlegt wurde, tritt die Reserve in der Bezirksliga West gegen den TuS Querenburg an, der zuletzt dem TTC Wanne-Eickel 1:11 unterlegen war. Für Rauxel II ist es das erste Saisonspiel.

In der Bezirksklasse tritt der Post SV beim TuS Querenburg II an. Vor Wochenfrist hatten die Postler mit 7:5 beim FC Brünninghausen die Nase vorn. „Obwohl die Gastgeber ihr Auftaktspiel verloren haben, lässt sich nichts vorhersagen“, erklärt PSV-Pressewart Norbert Gätz, „ob Ulrich Jeschke spielen wird, ist unklar.“ Das Obercastroper Brett eins fehlte zuletzt.

Lesen Sie jetzt