Erster Sieg für Mönch-Team

CASTROP-RAUXEL Endlich ist er da - der erste Saisonsieg für die A-Jugend-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin.

von Von Jens Lukas

, 12.09.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Als Gastgeber in deutlicher Überzahl präsentierten sich F-Jugend-Handballer des TuS Ickern beim Spielefest.

Als Gastgeber in deutlicher Überzahl präsentierten sich F-Jugend-Handballer des TuS Ickern beim Spielefest.

Durch ein 31:30 (13:17) gegen die JSG TuRa Halden/Hohenlimburg (10.) löste sich das Team von HSG-Coach Alexander Mönch am vierten Bezirksliga-Spieltag vom Tabellen-Ende. Mit einer offensiven 3:2:1-Deckung ließen die Castrop-Rauxeler den Gästen zu viel Raum und gerieten zur Pause mit 13:17 in Rückstand. Im zweiten Spielabschnitt wendete die HSG bis zwei Minuten vor Schluss das Blatt zum 31:27.

In der Kreisliga hatte der TuS Ickern (6.) gegen die SG Suderwich (1.) mit 21:35 (11:13) das Nachsehen. Mit acht Toren war Julian Kuczpiol Ickerns erfolgreichster Schütze.

Die B-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (6.) zog beim Spitzenreiter der JSG Hattingen-Welper 2 mit 16:18 (9:8) den Kürzeren. Die Europastädter verpassten durch zehn verschlafene Minuten nach der Pause die mögliche Überraschung und geriet trotz der sechs Tore von Niklas Willenberg mit 11:15 in Rückstand. Ohne Einwechselspieler hatte der TuS Ickern beim TV Gladbeck trotz der zehn Treffer von Robert Keppler mit 14:23 (4:9) das Nachsehen.

Guter Keeper

Beim körperlich überlegenen Waltroper HV musste sich die C-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin mit 13:17 (4:7) beugen. Insbesondere Keeper Nils Ruhland und Abwehr-Organisator Philipp Nowak wussten zu überzeugen.

Einen knappen 9:8 (6:5)-Sieg feierte die D-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin beim HTV Recklinghausen Beim zuvor verlustpunktfreien Tabellenführer war HSG-Keeper Matteo Biniek Garant für den Erfolg. Thomas Niemitz traf viermal ins Netz. Eine Halbzeit lang hielt der TuS Ickern beim 11:18 (7:11) beim VfL Gladbeck gut mit. Als siebenfacher Torschütze zeichnete sich Jan Hill aus.

Die E-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin zog beim TV Gladbeck 1 mit 10:24 (5:12) den Kürzeren. Der TuS Ickern unterlag beim HSC Haltern-Sythen mit 15:20 (9:10). Jona Scheumann war mit 10 Tore sicherster TuS-Werfer.

Die weibliche B-Jugend des TuS Ickern unterstrich durch ein 19:7 (7:4) gegen den HSC Haltern-Sythen, dass sie wohl auch als Jungjahrgang um den Kreisliga-Titel mitspielen kann. Bereits nach zehn Minuten lag das TuS-Team mit der fünffachen Torschützin Denise Bothe mit 5:1 in Front. Torhüterin Janina Giller hatte mit ihren Paraden Anteil am deutlichen Erfolg.

Rekordverdächtig

Die weibliche D-Jugend des TuS Ickern legte mit einem 11:4 zur Pause den Grundstein für den glatten 23:8-Sieg bei Teutonia Riemke. Vom schnellen Pass-Spiel ihres Teams profitierte Dana Figur bei ihren fünf Toren.

Erneut ein Rekord verdächtiges Ergebnis verbuchte die weibliche E-Jugend des TuS Ickern. Die Ickerner Youngster hatten beim TuS Bommern mit 42:1 (23:1) die Nase vorn. In Witten erbeuteten Lydia Mödlers (11 Tore) und Sabrina Dreischoff (8) den Löwenanteil der Treffer.

Lesen Sie jetzt