Es bleibt bei der Null für die HSG Rauxel-Schwerin

Handball-Landesliga

Die HSG Rauxel-Schwerin unterliegt nach gutem Beginn in der Handball-Landesliga beim RSV Altenbögge-Bönen mit 20:37.

Castrop

, 27.10.2019, 21:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Es bleibt bei der Null für die HSG Rauxel-Schwerin

Björn Wieser versuchte nach seiner Verletzung in Bönen sein Comeback für die HSG Rauxel-Schwerin. Aufgrund von Schmerzen in der Wade schied er aber aus. © Volker Engel

Sie sind noch immer nicht angekommen in der Landesliga, die Handballer des Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin. Nach fünf Spielen hat die Mannschaft von HSG-Trainer Sebastian Clausen noch immer keinen Punkt auf dem eigenen Konto verbucht. Weshalb sie weiterhin die Rote Laterne des Tabellenletzten in ihren Händen tragen.

Am Sonntagabend zogen die Rauxel-Schweriner nach gutem Beginn am Ende deutlich mit 20:37 (9:21) beim Tabellenzweiten RSV Altenbögge-Bönen den Kürzeren. Die HSG hatte nach 14 Minuten mit 7:5 geführt, kassierte dann aber fünf Treffer in Folge. Sebastian Clausen meinte: „In den ersten zwölf Minuten sah das in Abwehr und Angriff richtig gut aus, was wir gezeigt haben. Danach haben wir allerdings alles vermissen lassen an Laufbereitschaft und an Cleverness im Angriff.“

Steinhoff aus der Kritik genommen

Durch Abspielfehler und Fehlwürfe ermöglichten die Rauxel-Schweriner ihren Gastgebern Tempogegenstöße, die allesamt zu Toren genutzt wurden. Clausen sagte zu den eigenen Angriffsbemühungen: „Bei den Würfen fehlte es uns oft an der nötigen Entschlossenheit.“ Ein wenig aus der Kritik nahm der Coach letztlich Lukas Steinhoff, dem insgesamt acht Tore gelangen.

Zunächst kam auch der angeschlagene Routinier Björn Wieser zum Einsatz. Clausen berichtete: „Er hat aber in der ersten Halbzeit gemerkt, dass seine Verletzung an der Wade wieder aufgebrochen ist. Und bei dem hohen Rückstand machte es keinen Sinn, ihn auf dem Feld zu behalten.“

Am Sonntag, 3. November, bekommen die Rauxel-Schweriner im Heimspiel gegen den TV Brechten (7.) die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg. Anwurf ist dann um 18 Uhr in der ASG-Sporthalle. Sebastian Clausen meinte am Sonntag: „Ich hatte noch keine Gelegenheit, Brechten zu beobachten. Aber ehrlich gesagt, ist es viel wichtiger, dass wir auf unsere Stärken und Schwächen schauen. Nur dann schaffen wir bald den ersten Erfolg.“

Der TuS Ickern bleibt Wattenscheid auf den Fersen

In der Kreisliga hält unterdessen der TuS Ickern (5.) den Kontakt zum Spitzenreiter TV Wattenscheid. Durch den 26:22-Sieg beim VfL Gladbeck 3 (11.) hat das Team von TuS-Trainer Ralf Utech weiterhin nur zwei Punkte Rückstand zum Liga-Primus.

Neunter ist Aufsteiger HSG Rauxel 2 nach dem 30:33 beim Tabellendritten TuS Hattingen 3.

Handball

Landesliga Ruhrgebiet

RSV Altenbögge - HSG Rauxel 37:20 (21:9)

RAUXEL-SCHWERIN: Nachtwey, Weinert; Mi. Neuhaus (1), Steinhoff (8), Wenge (1), Zinfert (3), Krause (1), Nowak (2/1), Tejeda (1), Paskaran (2), Bellendorf, Wieser (1).

Kreisliga Ind.

VfL Gladbeck 3 - TuS Ickern 22:26 (9:11)

ICKERN: Dick; V. Esser , Ju. Esser, Stephan (1), Kresse, Rodammer, Pensky (11), Störbrock (2), Stratmann, Pelzer (7/2), Neuhaus, Kuczpiol (1), J-O Becker (3), Häusler (1).

TuS Hattingen 3 - Rauxel-S. 2 33:30 (15:16)

RAUXEL-SCHWERIN 2: Zautke, D. Koch; Pinzler (2), Höfer (1), De, Sachweh (3/3), Materna (5), N. Zöpel (9), A. Brinkhoff (1), Bülter (2), Scholz (5).

1. Kreisklasse Ind.

TB Beckhausen - Rauxel-S. 3 41:18 (18:8)

RAUXEL-SCHWERIN 3: Pies; Crämer (2/1), L. Friese (2/2), Barthelt, Bertelsmeier, Schäfer (1), N. Hünnemeyer (4), Stöcker, Sv. Horn (3), De. Sachweh (1), Guthe.

2. Kreisklasse

VfL Gladbeck 4 - TuS Ickern 2 24:27 (10:10)

ICKERN 2: keine Angaben vonseiten des Vereins.

4. Kreisklasse Ind.

Germ. Gladbeck - Castroper TV 18:32 (9:13)

CASTROP: Kube; H. Witthaus (2), B. Kochstädt (7), Welz (4), P. Fischer (2), T. Fischer (2), Altvater (4), Friese (3), Schürmann (6), Puntus (2).

Lesen Sie jetzt
Handball-Landesliga

An diesem Problem muss der Tabellenletzte HSG Rauxel-Schwerin noch arbeiten

Vier Spiele, null Punkte: Die Bilanz des Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin in der Landesliga ist ernüchternd. Und nun tritt die HSG auch noch beim Tabellenzweiten RSV Altenbögge-Bönen an. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt