Falscher Name, neuer Name und Hotel Papa

Auf der Außenbahn

Ein falscher Name im Spielbericht. Ein neuer Name im Spielbericht. Und ein Vater, der für seinen Sohn eingesprungen ist. Das sind die Themen in unserer heutigen Folge der Rubrik "Auf der Außenbahn".

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß, Jens Lukas und Marcel Witte

, 12.11.2012, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehr "Leute im Sport" in der Zeitung
Wer hätte am liebsten den Elfmeter weggelassen? Wer eilte weg vom Fußballplatz und einem Jungen zu Hilfe? Die Antworten lesen Sie in der Dienstagsausgabe (13. November) der Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxel.

, Billardspieler des ABC Merklinde, ist am Bundesliga-Wochenende für seinen Sohn Christian eingesprungen. Nicht als Billard-Akteur, sondern sozusagen als Herbergsvater. Filius Christian war mit dem DBC Bochum am Sonnabend direkt zum nächsten Spielort nach Oberursel gefahren, da übernahm Pöther senior Kost und Logis des holländischen ABC-Spielers Gertjan Veldhuizen. Damit nicht genug, gab es am Sonnabend, nach dem Merklinder Sieg in Buer, noch eine zünftige Fete auf Pöthers Bauernhof in Datteln mit allen Spielern nebst Anhang. 

, Fußballerin des Kreisliga-Spitzenreiters SuS Pöppinghausen, schoss das wohl vorentscheidende 1:0 der Truppe von Trainerin Inge Lindner beim 5:0-Sieg gegen den FC Herne 57. Wer bei der Namensnennung an eine weitere neue Akteurin im Kreise der Frauen des Clubs an der Kanalstraße denkt, liegt falsch. Bei der erfolgreichen Torschützin handelt es sich um Jasmin Maranon, die nunmehr den Namen im Spielerpass vorweisen kann, den sie nach der Hochzeit auf Usedom mit dem RN-Redakteur Jens Lukas angenommen hat.   

Mehr "Leute im Sport" in der Zeitung
Wer hätte am liebsten den Elfmeter weggelassen? Wer eilte weg vom Fußballplatz und einem Jungen zu Hilfe? Die Antworten lesen Sie in der Dienstagsausgabe (13. November) der Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxel.

Lesen Sie jetzt