Favoriten-Sterben droht

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Ein Favoriten-Sterben droht bereits in der Vorrunde der Hallen-Stadtmeisterschaften 2013 der Fußballer. Diese werden am Samstag, 28. Dezember, und Sonntag, 29. Dezember, in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule ausgetragen. Die Titelkämpfe laufen unter dem Motto "Familienfest".

CASTROP-RAUXEL

von Von Marcel Witte und Jens Lukas

, 18.11.2013, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Favoriten-Sterben droht

"Die Halle ist für alle das Nonplusultra, wir wollen nicht nur als SG Eintracht/Genclik auftreten, sondern als eine Familie", erklärt Turhan Ersin, Sportlicher Leiter des SV Yeni Genclik. In den Gruppen A und B könnte es bereits zu einem Ausscheiden einer der drei ranghöchsten Castrop-Rauxeler Teams, den Bezirksligisten, kommen. Diese wurden bei der Auslosung, wie schon 2012 unter der Regie des SV Dingen, auch bei den Titelkämpfen der SG Eintracht/Genclik nicht als Gruppen-Köpfe gesetzt. Marc Böttger, Sportlicher Leiter von Eintracht Ickern: "Wir haben mit allen Vereinen gesprochen. Die Mehrheit war dafür, dies so zu handhaben. Dadurch wird doch auch mehr Spannung erzeugt, was von vielen Zuschauern gewünscht wird.""Eine Hammergruppe" So befinden sich in der Gruppe A neben dem Bezirksligisten SuS Merklinde, die beiden A-Kreisligisten FC Frohlinde und SG Castrop sowie der B-Kreisligist SuS Pöppinghausen. In der Gruppe B treffen die Bezirksligisten Spvg Schwerin und Titelverteidiger SV Wacker Obercastrop auf den Ausrichter SG Eintracht/Genclik (Kreisliga A) und Arminia Ickern (Kreisliga B). Böttger: "Man kann uns nicht vorwerfen, dass wir uns leichte Teams zugelost haben. Das ist eine Hammergruppe." In den Gruppen C und D streiten je drei Teams um jeweils zwei Fahrkarten zur Zwischenrunde. Die SF Habinghorst, Victoria Habinghorst (beide Kreisliga B) und der VfR Rauxel (Kreisliga C) spielen in der Gruppe C gegeneinander. Der TuS Henrichenburg, VfB Habinghorst (beide Kreisliga A) und der SV Dingen (Kreisliga B) duellieren sich in der Gruppe D. Natürlich soll der Wettbewerb der Frauen an den beiden Turniertagen untergebracht werden. Dort haben sich, wie Böttger berichtet, fünf Teams gemeldet. Die drei Bezirksligisten Victoria Habinghorst, Arminia Ickern und Spvg Schwerin sowie die Kreisligisten SuS Merklinde und SV Wacker Obercastrop.Ohne Titelverteidiger Titelverteidiger SuS Pöppinghausen nimmt indes nicht teil. Böttger: "Wir setzen uns bald mit den Verantwortlichen zusammen und beraten, was die beste Möglichkeit ist, das Frauen-Turnier auszuspielen."

 

Lesen Sie jetzt