FC Frohlinde schon am Mittwoch gegen Wanne

Fußball-Kreisliga A

Die Fußballer des Kreisliga-A-Spitzenreiters FC Frohlinde gehen am Mittwoch in Vorleistung. Während alle weiteren Partien des achten Spieltages am Donnerstag (Tag der Deutschen Einheit) über die Bühne gehen, ist der FCF schon tags zuvor bei den SF Wanne (9.) am Ball.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 01.10.2013, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball-Kreisliga A SF Wanne - FC Frohlinde (Mi., 19 Uhr) Keinesfalls unterschätzen sollten seine Schützlinge die Wanne-Eickeler, betont Frohlindes Trainer Jürgen Litzmanski. Die Gastgeber wurden zum Kreis der Titelanwärter gezählt. Auch weil sich sie mit Akteuren verstärkten, die Landesliga-Erfahrung vorweisen können. Litzmanski: "Warum die Wanner so schlecht dastehen und ob die Neuzugänge nicht spielen, kann ich nicht beurteilen. Wir werden ihnen allerdings wie jedem Gegner mit Respekt begegnen." Zumal in der alten Saison die FCF-Bilanz gegen die Nachbarstädter mit Niederlagen (1:3, 0:2) negativ ausfiel.Nur Caki fehlt Mit Ausnahme von Ahmet Cakir (Urlaub) bietet Litzmanski nach eigener Aussage wie schon im Topspiel gegen die SG Castrop (3./2:0) seine beste Elf auf - und sagt: "Warum sollte man etwas verändern, wenn es im letzten Spiel sich so gut bewährt hat." In den kommenden, vermeintlich leichteren Duellen gegen den SV Holsterhausen (13.), bei Arminia Sodingen (8.) und beim Vorletzten FC Marokko Herne will Litzmanski seinen Kader womöglich "rotieren" lassen. Die Vorverlegung kommt dem FCF-Übungsleiter gelegen. Er will am Donnerstag als Zaungast den VfB Börnig (4.) und den DSC Wanne II in deren Duell unter die Lupe nehmen.

 

 

 

Lesen Sie jetzt