FCF will ins Tabellen-Mittelfeld - TuS die Spitze verteidigen

Fußball-Kreisliga A

Der FC Frohlinde peilt am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga-A-Saison am Sonntag, 23. Oktober, den Sprung ins Tabellen-Mittelfeld an. In der Recklinghäuser A-Liga will der TuS Henrichenburg Platz eins verteidigen. Wir blicken auf die Partien des heimischen Quartetts.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 21.10.2011, 13:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
FCF will ins Tabellen-Mittelfeld - TuS die Spitze verteidigen

Die SG Castrop (9.) läuft bei Westfalia Herne II auf (4.). Trainer Holger Gehrmann rechnet mit einem starken Gegner, der mit Verstärkung aus der NRW-Liga-Mannschaft antreten könnte. Gehrmann mit Blick auf die 0:1-Niederlage zuletzt gegen die SG Herne 70: „Wir haben uns am vergangenen Sonntag unter Wert verkauft, jetzt haben die Spieler die Chance, sich zu rehabilitieren.“

Der FC Frohlinde (14.) muss bei der SG Herne 70 (11.) ran. Mit dem 10:5-Erfolg gegen BW Baukau vor Wochenfrist hat sich die Mannschaft von Trainer Andreas Krüger von der Abstiegszone ferngehalten. Mit einem „Punkte-Dreier“ könnte der FCF sogar auf Rang acht springen.

Der TuS Henrichenburg führt die Tabelle der Kreisliga A Recklinghausen an. Der 5:1-Sieg gegen die Spvg Post Recklinghausen und die 1:3-Niederlage von Konkurrent SG Suderwich (3.) vor Wochenfrist brachten den TuS an die Spitze. Nun muss sich die Elf von Coach Rainer Mattukat beim TuS Haltern II beweisen. Mattukat weiß: „Haltern gehört zu den Titelfavoriten und hat zu Hause bislang noch nicht verloren.“ Neben Suderwich lauert auch der FC Preußen Hochlarmark (2.) auf einen Fehler des TuS. 

Lesen Sie jetzt