Für Schwerins Nachwuchs wird es enger

Juniorenfußball

Nach einer 0:1-Niederlage gegen Herten-Langenbochum wird der Abstiegssog stärker für die B-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin. Auch für die A-Junioren wird es eng - dabei hatten sie spielfrei.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls und Carsten Loos

, 27.03.2011, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Schwerins Nachwuchs wird es enger

Fußball-Bezirksliga, B-Junioren SG Herten-Langenbochum - Spvg Schwerin 1:0 (1:0) Jetzt haben die B-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin (7.) nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Bereits nach drei Minuten hatten die "Blau-Gelben" den entscheidenden Gegentreffer kassiert. "Eine kleine Unkonzentriertheit zu Beginn des Spiels hat uns drei Punkte gekostet", haderte Trainer Ayhan Ibraim. Nach dem Rückstand seiner Mannschaft hätten die Gastgeber laut Ibraim nur noch "die Kugel hinten rausgespielt". Sieben große Chancen erarbeitete sich das Team vom Grafweg. Doch der Ball fand den Weg über die Torlinie nicht.

Spielerisch habe seine Mannschaft eine gute Leistung abgeliefert, fast alle Zweikämpfe gewonnen und sich keine unnötigen Ballverluste geleistet, so der Coach. Am Torabschluss möchte er im Training weiter arbeiten.

Verfolger FSV Witten (8.) siegte gegen den Tabellenletzten SC Buer-Hassel mit 3:1. Nach der Schweriner Niederlage ist der Abstand nun auf einen Punkt geschmolzen. Teutonia/SuS Waltrop (9.) kam beim RW Leithe (10.) zu einem 1:1-Remis. Fünf Punkte trennen die Schweriner nun von der Abstiegszone, die von Leithe angeführt wird.

Fußball-Landesliga, A-Junioren Spvg Schwerin spielfrei Die spielfreien A-Junioren der Spvg Schwerin (11./14 Punkte), in der Landesliga als Vorletzter akut in Abstiegsgefahr, kam derweil am Nachhol-Spieltag ungeschoren davon. Das "Schlusslicht" SV Brilon (12./11) konnte beim 1:5 gegen Westfalia Wickede (6./21) keinen (Punkte-)Boden auf die "Blau-Gelben" gutmachen. Brilon, weiter drei Zähler hinter Schwerin, hat aber noch zwei Spiele nachzuholen. Schwerins punktgleiche Abstiegs-Konkurrenten SSV Buer (10.) und SV Lippstadt (9.) haben ein Spiel weniger ausgetragen als Schwerin. 

Lesen Sie jetzt