Fußball: Wacker präsentiert Hochkaräter - Schajor kommt

OBERCASTROP Mit einem Hochkaräter startet Fußball-Bezirksligist SV Wacker Obercastrop in die Rückserie der Saison: Roger Schajor (24) kommt vom FC Recklinghausen (Verbandsliga) in die Erin-Kampfbahn. Ein dicker Fisch für den SV Wacker.

von Ruhr Nachrichten

, 25.01.2008, 19:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Roger Schajor kommt vom FC Recklinghausen aus der Verbandsliga - ein richtig dicker Fisch für den SV Wacker.

Roger Schajor kommt vom FC Recklinghausen aus der Verbandsliga - ein richtig dicker Fisch für den SV Wacker.

Sportlich war sich Trainer Uwe Esser mit Roger Schajor schon nach dem ersten Gespräch einig. Jedoch zogen sich die Verhandlungen mit den Vorständen der Vereine FC Recklinghausen und Spvg. Erkenschwick noch ein wenig.

Sportlich war sich Trainer Uwe Esser mit Roger Schajor schon nach dem ersten Gespräch einig. Jedoch zogen sich die Verhandlungen mit den Vorständen der Vereine FC Recklinghausen und Spvg. Erkenschwick noch ein wenig.

"Faire und angenehme Gespräche"

"Es waren aber stets sehr faire und angenehme Gespräche. Die zu beachtenden DFB-Statuten nehmen eine Zeit in Anspruch. Gestern konnte ich mit dem Vorstand der Spvg Erkenschwick das positive Abschlussgespräch führen", erklärt Wilken am Freitag gegenüber unserer Zeitung.

Gegenüber den AbgängenLars Otto (SG Castrop) und Faruk Turgut (Ziel unbekannt) stehen nun drei Neuzugänge bei Wacker: Neben Schajor sind dies die bereits bekannten Neuverpflichtungen Sencer Özbek (SV Dingen) und Torwart Daniel Schultz (Teutonia Waltrop).

Am Sonntag (27. Januar) ab 11 Uhr hebt das Trainergespann Uwe Esser und Helmut Blanke wieder den Taktstock zum Trainingsauftakt bei Wacker Obercastrop. Am Mittwoch, 30. Januar, wird um 19 Uhr in der Erin-Kampfbahn das erste Testspiel gegen den Landesligist SV Sodingen angepfiffen.

Lesen Sie jetzt