Gipfeltreffen steigt an der B235

Korfball: Regionalliga

Zum Castrop-Rauxeler Korfball-Gipfel treffen sich die Regionalliga-Teams des Schweriner KC und des KV Adler Rauxel in der Sporthalle an der B235. Die beiden Team brauchen den Sieg, sind sie doch erster Verfolger des Spitzenreiters SG Pegasus Rommerscheid.

CASTROP-RAUXEL

, 27.11.2014, 20:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Henning Schmidt (rechts) und sein KV Adler Rauxel, hier gegen den HKC Albatros vom Sonntag, duellieren sich am Sonntag mit dem Schweriner KC.

Henning Schmidt (rechts) und sein KV Adler Rauxel, hier gegen den HKC Albatros vom Sonntag, duellieren sich am Sonntag mit dem Schweriner KC.

Regionalliga Schweriner KC - KV Adler Rauxel Sonntag, 13 Uhr Beide Teams werden wohl in Bestbesetzung auflaufen. Auch Nationalspielerin Katharina Holtkotte, die Anfang der Woche an einer Grippe laborierte, werde wohl rechtzeitig fit sein, sagt Adler-Trainer Stefan Strunk. Der Übungsleiter berichtete davon, dass seine Schützlinge sich hochkonzentriert auf den "Gipfel" vorbereitet haben. Er sagt: "Das Training am Montag war das beste, dass ich bislang von meiner Mannschaft gesehen habe, da hat einfach alles funktioniert."

Immer eine Antwort

Strunk geht davon aus, dass er und sein Team auf jede Aufstellung und Situation im Spiel "die richtige Antwort parat" habe. Zumal jeder seiner Schützlinge sich mehrfach in die Korbschützenliste eintragen könne. Schwerins Trainer Rüdiger Dülfer berichtet nach seinen Eindrücken vom Adler-Spiel gegen den HKC Albatros (30:15): "Wir müssen Rauxel deutlich mehr unter Druck setzen als es Albatros gemacht hat."

Hohe Hürden
Vor schwierigen Aufgaben stehen am Sonntag die Tabellen-Kellerkinder KC Grün-Weiß (gegen Pegasus) und Albatros (beim TuS Schildgen/4.).

Lesen Sie jetzt