Henrichenburg und Ickern gehen leer aus

Fußball: Kreisliga

Nur zwei Castrop-Rauxeler Teams aus der Fußball-Kreisliga A waren am Sonntag, 18. Dezember, am Ball. Aber sowohl der TuS Henrichenburg im Recklinghäuser Kreis also auch Arminia Ickern im Herner Kreis mussten sich mit je einer Niederlage in die Winterpause verabschieden.

CASTROP-RAUXEL

18.12.2016, 19:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
Henrichenburg (weiß) - Genclikspor Recklinghausen

Henrichenburg (weiß) - Genclikspor Recklinghausen

Fußball, Kreisliga A Herne Firtinaspor Herne II - Arminia Ickern 1:0 (0:0)

Der SC Arminia Ickern ist nach seiner 0:1 (0:0)-Niederlage im Nachholspiel beim SV Firtinaspor Herne II (9.) zurückgefallen – auf den sechsten Rang. „Mir fehlen die Worte dafür, dass wir hier heute wieder mit leeren Händen nach Hause fahren müssen“, ärgerte sich Ickerns Trainer Patrick Stich nach dem Abpfiff.

Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit, habe Stichs Team in der zweiten Spielhälfte die Initiative übernommen. „Was fehlte, war der entscheidende Pass. Bis zum Strafraum haben wir gut kombiniert, aber das war es dann auch“, analysierte der Trainer.

Zu allem Überfluss nutzten die Gastgeber eine ihrer wenigen Tormöglichkeiten in der 76. Minute auch noch zum 1:0. „Ich bin froh, dass nach diesem schlechten Winter für uns jetzt die Winterpause kommt“, hofft Stich auf Besserung nach dem Jahreswechsel. 

TEAM UND TOR ICKERN: Reimann, Kantarci, Führich, Mfitih, M. Henseleit, Burkhardt (68. G. Henseleit), E. Alic, Tzitzikakis, A. Alic (46. Janas), Pöschl (71. Dettweiler), Rasinlic. Tore: 1:0 (76.).

Kreisliga A2 Recklinghausen TuS Henrichenburg - Genclikspor Recklinghausen 1:3 (0:0)

Gegen den Tabellenzweiten Genclikspor Recklinghausen hielt der TuS Henrichenburg (8.) am ersten Rückrundenspieltag über eine lange Zeit gut mit, musste sich aber nach zwei späten Gegentoren (88./90.+4) kurz vor dem Abpfiff noch mit einer bitteren 1:3 (0:0)-Niederlage geschlagen geben. „Wir haben uns heute nichts vorzuwerfen. Das war ein sehr intensives Spiel und wir haben den Kampf auch angenommen“, erklärte TuS-Trainer Rainer Mattukat.

Aber die beiden „Sonntagsschüsse“ (Mattukat) des gegnerischen Spielmachers Hakan Cayirli zur 1:0- und 2:1-Führung konnten nicht verteidigt werden. Den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erzielte Philip Wihler (54.) nach einem weiten Einwurf seines Mitspielers René Niewind. Während Genclikspor nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter SG Suderwich rangiert, ist der TuS auf den achten Platz abgerutscht.

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Frecker, Schaack, Viotto, Köhnen, Böcker, Khil, Engel (64. Kinsler), Böhmer, Wihler (73. Waack), R. Niewind, Drees (73. Jantscher). Tore: 0:1 (50.), 1:1 (54.) Wihler, 1:2 (88.), 1:3 (90.+4).

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

Victoria Habinghorst - SV Wacker Obercastrop II 0:2 (0:1)

SuS Pöppinghausen - TSK Herne 0:5 (0:1)

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II : 1. FC Pr. Hochlarmark II 0:2 (0:2)

 

Lesen Sie jetzt