HSG: Dritter Sieg in Folge

CASTROP-RAUXEL Die HSG Rauxel-Schwerin bleibt in der Handball-Bezirksliga auf Erfolgskurs. Mit dem 27:19 (12:11) gegen BW Annen gelang der Sieben von Trainer Dirk Rogalla am Sonntagabend der dritte Sieg in Folge.

von Von Jörg Laumann

, 20.01.2008, 22:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gastgeber konnten letztlich mit einem hauchdünnen 12:11-Vorsprung in die Pause gehen, auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts blieb die Partie zunächst offen. Beim Stand von 15:14 für die HSG stellte Rogalla von 3-2-1- auf 6-0-Deckung um und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße.

Die Gastgeber konnten letztlich mit einem hauchdünnen 12:11-Vorsprung in die Pause gehen, auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts blieb die Partie zunächst offen. Beim Stand von 15:14 für die HSG stellte Rogalla von 3-2-1- auf 6-0-Deckung um und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße.

Starker Jungkeeper

Schnell zogen die Rauxel-Schweriner auf 19:14 davon, bis zur Schlusssirene konnte der Vorsprung noch auf acht Tore ausgebaut werden. Damit wurde die 20:29-Niederlage, die die HSG im Hinspiel bei BW Annen kassiert hatte, nahezu egalisiert.

Neben einer konsequenten Chancenverwertung in der Schlussphase trat die Sieben von Rogalla vor allem im defensiven Bereich stark auf. Der erst 17-jährige Torwart Daniel Pavlakovik, der seine erste Chance in der Bezirksliga-Mannschaft erhielt, überzeugte den Coach ebenfalls. "Er hat 14 Bälle gehalten", bilanzierte Rogalla, "das war wirklich gut." Insgesamt war der Coach aber mit seinem gesamten Ensemble zufrieden. "Der Sieg war das Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung", urteilte Rogalla.

In der Tabelle bleibt die HSG Rauxel-Schwerin nach diesem Erfolg auf dem drittletzten Platz, hat sich aberbis auf einen Punkt an die davor platzierte HSG Herdecke/Ende (11.) und auf zwei Punkte an BW Annen (10.) herangearbeitet.

Lesen Sie jetzt