Ickern und Rauxel-Schwerin gewinnen ihre Tests

Handball

Die Landesliga-Handballer des TuS Ickern haben ihr erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 absolviert. Gegen den Kreisligisten DJK TuS Ruhrtal Witten gewannen sie am Sonntagabend mit 19:16. Die HSG Rauxel-Schwerin war am Wochenende gleich zwei Mal im Testspiel-Einsatz und konnte beide Partien für sich entscheiden.

CASTROP-RAUXEL

, 26.07.2015, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Trainer Ralf Utech (links, TuS Ickern) und Stephan Pade (Ruhrtal Witten) kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten als Spieler in Ickern. In der Oberliga war damals auch der heutige HSG-Trainer Stephan Speckbacher dabei.

Die Trainer Ralf Utech (links, TuS Ickern) und Stephan Pade (Ruhrtal Witten) kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten als Spieler in Ickern. In der Oberliga war damals auch der heutige HSG-Trainer Stephan Speckbacher dabei.

Nicht zuletzt war das Spiel in der Sporthalle an der B 235 zwischen Ickern und Witten auch ein Treffen alter Bekannter. Der Ruhrtal-Trainer Stephan Pade hatte von 2007 bis 2013 selbst als Coach beim TuS an der Seitenlinie gestanden. Auch der neue Wittener Torhüter Jens Agatz stand in der Vergangenheit schon einmal für den TuS Ickern zwischen den Pfosten.

Im Spiel setzten sich die Ickerner nach einer ausgeglichenen Anfangsphase zunächst deutlich ab. Mehr als 20 Minuten lang gelang es den Wittenern nicht mehr, Viktor Dick im TuS-Gehäuse zu überwinden. Nachdem Ickern im zweiten Durchgang auf 13:6 erhöht hatte, kam Ruhrtal aber noch einmal zurück ins Spiel und verkürzte zwischenzeitlich auf 13:14.

"Die Abwehrleistung war vor allem in der ersten Hälfte in Ordnung, während im Angriff vieles noch nicht gepasst hat", befand Utech, "das war aber zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung so zu erwarten." Pade gefiel vor allem der Auftritt seines Teams nach der Pause. "Wir haben gut dagegen gehalten und uns nicht einseifen lassen", sagte er, "das ist genau das, was ich sehen will."

Zuvor hatte an diesem Wochenende auch schon die HSG Rauxel-Schwerin gegen Ruhrtal getestet. Der Bezirksligist, verstärkt durch einige Spieler aus der zweiten Mannschaft, tat sich dabei in der ersten Halbzeit äußerst schwer mit der Pade-Sieben. Die Wittener lagen nach 30 Minuten mit 13:11 in Führung, am Ende setzte sich dann aber doch die HSG mit 30:21 durch. Bester Torschütze für die Gastgeber in der ASG-Sporthalle war Tobias Pinzler (6). Ein Sonderlob von Trainer Stephan Speckbacher verdienten sich auch Alexander Materna, der vier Treffer markierte, und Jack Kania und Neshanth Paskaran für ihre Abwehrleistung.

Für Rauxel-Schwerin war es das zweite Testspiel an diesem Wochenende. Bereits am Freitagabend war die Speckbacher-Sieben beim Kreisligisten SuS Olfen angereten. Dort gewann sie nach drei Dritteln über jeweils 25 Minuten mit 43:35. Dennis Zinfert und Janis Braun waren in diesem Spiel mit jeweils acht Treffern die erfolgreichsten Torschützen.

Lesen Sie jetzt