Jakschik holt mit dem Deutschland-Achter Silber

Ruder-Weltmeisterschaft

Malte Jakschik vom RV Rauxel hat mit dem Deutschland-Achter bei den Weltmeisterschaften in Amsterdam (Niederlande) die Silbermedaille gewonnen. Im Finale auf der Bosbaan ("Waldbahn") musste die Crew von Bundestrainer Ralf Holtmeyer wie schon bei der WM 2013 den Briten den Vortritt lassen.

CASTROP-RAUXEL

, 31.08.2014, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Malte Jakschik (2.v.l.) hat mit dem Deutschland-Achter bei der Weltmeisterschaft in Amsterdam die Silbermedaille gewonnen.

Malte Jakschik (2.v.l.) hat mit dem Deutschland-Achter bei der Weltmeisterschaft in Amsterdam die Silbermedaille gewonnen.

Die Deutschen fielen hinter Polen gar auf den dritten Rang zurück, starteten allerdings eine furiose Aufholjagd mit einer 40er-Schlagzahl pro Minute. 300 Meter vor dem Ziel überholten sie den polnischen Achter und hatten 1:17 Sekunden Rückstand auf die Engländer.Auf den abschließenden 100 Metern griffen Jakschik und Co. die Briten an. Diese retteten aber einen knappen Vorsprung über die Ziellinie.  

Lesen Sie jetzt