Jeromin erwartet einen Sieg

Frauenfußball

CASTROP-RAUXEL Am neunten Spieltag in der Frauenfußball-Kreisliga trifft die Spvg Schwerin (2.) auf den Tabellennachbarn FC Herne 57 (3.). Schwerins Übungsleiter Thorsten Jeromin geht fast mit dem kompletten Team in die Partie an der Sportanlage am Grafweg.

von Von Anna Krabbe

, 02.10.2009, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thorsten Jeromin, Trainer der Damen-Mannschaft der Spvg Schwerin.

Thorsten Jeromin, Trainer der Damen-Mannschaft der Spvg Schwerin.

Nur Keeperin Scarlett Pforr ist verhindert. Jeromin erwartet seinen Sieg von seiner Elf: "Wir müssen forsch sein und die Partie an uns reißen, dann wird das kein Problem sein. Wir werden die Hürde FC Herne nehmen."

Victoria Habinghorst (4.) hat Wacker Obercastrop (6.) am Sportplatz an der Wartburgstraße zu Gast. Robert Mann, Trainer vom SuS Merklinde (9.), stapelt vor dem Spiel gegen den Tabellenführer SW Röllinghausen tief: "Bei uns ist alles im Aufbau, da habe ich keine Erwartungen. Das ein weiteres Spiel, in dem wir lernen können." Schlusslicht SuS Pöpppinghausen hat mit dem ESV Herne (5.) ebenfalls einen schweren Gegner.

Lesen Sie jetzt