Judoka Rauxel mit Sieg und Niederlage - Damen übernehmen Tabellenführung

Judo

CASTROP-RAUXEL Beim Großkampftag auf heimischer Matte erkämpften sich die Landesliga-Männer der Judoka Rauxel einen Sieg, mussten aber auch eine Niederlage hinnehmen. Das Damen-Team besiegte Ex-Spitzenreiter Kentai Bochum sowie den Tabellen-Dritten Stella Bevergern jeweils mit 4:3 und freut sich über die Tabellenführung in der Landesliga.

14.10.2009, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sandra Herget machte gegen Stella Bevergern den Sieg ihres Teams und die Tabellenführung für die Damen der Judoka Rauxel perfekt.

Sandra Herget machte gegen Stella Bevergern den Sieg ihres Teams und die Tabellenführung für die Damen der Judoka Rauxel perfekt.

Mit einem 4:3-Sieg über die Judoka Wattenscheid starteten die Rauxeler Herren in den Heim-Wettkampf. Pascal Gabisch (-60kg) siegte kampflos. Pascal Steppuhn (-73kg) bezwang seinen Konkurrenten mit Ippon für Uchi-mata (Schenkelinnenwurf). Mit der selben Technik waren auch Marcel Drubba (-100kg) und Dennis Klaebe (+100kg) erfolgreich. Klaebe benötigte für seinen Sieg gerade einmal fünf Sekunden.

Gegen den PSV Bochum II mussten die Rauxeler dann eine 2:5-Niederlage hinnehmen. Pascal Gabisch (-60kg) gewann seine Partie mit Ippon für O-uchi-gari (Innensichel). Anselm Spiekermann (-90kg) legte seinen Gegner mit Soto-maki-komi (Mitfalltechnik) auf die Matte. Doch diese zwei Siege blieben die einzigen im Duell gegen die Nachbarstädter.

Damen gewinnen beide Begegnungen Die Rauxeler Damen dagegen konnten beide Mannschaftbegegnungen gewinnen. Als erstes gegen Kentai Bochum - vor dem Kampftag noch Tabellenführer. Sandra Herget (+78kg) brachte das Team mit einem Sieg durch Haltegriff in Führung. Nina Koch (-70kg) holte den zweiten Punkt. Sie erzielte Wazari für einen Gegendreher und beendete die Partie mit Haltegriff.

Gegen ihre erfahrene Gegnerin zeigte Charline Gerwert (-52kg) Motivation statt Angst. Nach langem Kampf hatte Gerwert mit Harai-goshi (Hüftfeger) das bessere Ende für sich. Nach kampflosem Punktgewinn für Steffi Hof zum Berge (-48kg) war der Sieg perfekt.

Gegen das Team Stella Bevergern startete Koch mit einem Sieg in der Klasse über 78kg. Charline Gerwert (-52kg) bewies erneut ihre Stärke - sicherte mit Ippon für Hari-maki-komi (Hüftfeger) den zweiten Punkt. Steffi Hof zum Berge (-48kg) siegte kampflos. Am Ende lag alles bei Sandra Herget (-78kg). Sie ging konzentriert in ihren Kampf, brachte ihre Gegnerin mit einer Kontertechnik in die Bodenlage. Dann machte sie mit einem Haltegriff zweierlei perfekt: den Mannschaftssieg und die Tabellenführung.

Lesen Sie jetzt