Jugend-Handball: Ferndorf war eine Nummer zu groß

CASTROP-RAUXEL Eine Nummer zu groß war der Bezirksliga-Fünfte TuS Ferndorf für die A-Jugend-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin. Durch das 24:38 (11:20) fiel die HSG vom achten auf den zehnten Rang.

von Von Jens Lukas

, 24.10.2007 / Lesedauer: 2 min
Jugend-Handball: Ferndorf war eine Nummer zu groß

Die weibliche C-Jugend des TuS Ickern (gelbe Hemden, mit Jenny Hanel) musste nach einem 14:20 den Gästen des VfL Bochum die beiden Kreisliga-Punkte überlassen.

Die B-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (2.) verteidigte durch ein 31:9 (17:4) ihren zweiten Kreisliga-Platz. Schon nach zehn Minuten hatten Dennis Zinfert (8 Tore) und Co. eine Zehn-Tore-Vorsprung herausgeworfen.

Die B-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (2.) verteidigte durch ein 31:9 (17:4) ihren zweiten Kreisliga-Platz. Schon nach zehn Minuten hatten Dennis Zinfert (8 Tore) und Co. eine Zehn-Tore-Vorsprung herausgeworfen.

Fabio und Dustin führen die C zum Sieg

Ein ausgeglichenes Punkte-Konto erarbeitete sich die C-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (6.) durch ihr 33:25 (15:10) als Gast des TuS Blankenstein 2 (8.). Mit jeweils neun Toren führten Fabio Flake und Dustin Schulz ihr Team zum Sieg.

"Doppelter Einsatz" stand bei der D-Jugend auf dem Wochenend-Programm: Die HSG Rauxel-Schwerin (4.) verabschiedete sich mit Niederlagen beim TV Datteln (12:19/je vier Tore von Moritz Neuhaus und Jan Schäfer) sowie gegen Spitzenreiter TV Gladbeck (16:21/Simon Stöhr/4) von der Tabellenspitze. Der TuS Ickern (7.) feierte seine ersten beiden Siege durch ein 18:13 beim HSC Haltern 2 (9.) sowie ein 20:13 gegen "Schlusslicht" PSV Recklinghausen. Jan Hill verbuchte in beiden Partien insgesamt 23 Tore.

Beim 1:28 (0:13) bei HSC Haltern 4 (2.) zahlte die E-Jugend der HSG Rauxel (8.) eine Menge "Lehrgeld".

Die weibliche D-Jugend des TuS Ickern (1.) erkämpfte sich im Kreisliga-Topspiel mit einer Steigerung in der zweiten Halbzeit einen 16:9 (7:5)-Sieg bei der JSG Schalke (2.). Isabelle Bartikowski traf sechsmal.

Mit ihrer "Torfabrik" mit Stella Bartikowski (6) als Vorarbeiterin kam die weibliche E-Jugend des TuS Ickern gegen Westfalia Herne zu einem 21:1 (7:0)-Sieg.

Lesen Sie jetzt