Kein neuer DM-Titel für Christian Pöther

Am kleinen Billard hatte Christian Pöther in der Freien Partie schon fünfmal die deutsche Meisterschaft gewonnen: Am großen Tisch ging der Merklinder Bundesliga-Spieler bei den Titelkämpfen in Bad Wildungen leer aus.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß und Marcel Witte

, 21.10.2013, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Muss auf seinen nächsten DM-Titel noch warten: Christian Pöther vom ABC Merklinde.

Muss auf seinen nächsten DM-Titel noch warten: Christian Pöther vom ABC Merklinde.

Susanne Wessel vom PBC Castrop hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen in der Disziplin 14.1 endlos bei den Ladies bis ins Viertelfinale (Montag, 21. Oktober) vorgekämpft.

Susanne Wessel vom PBC Castrop hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen in der Disziplin 14.1 endlos bei den Ladies bis ins Viertelfinale (Montag, 21. Oktober) vorgekämpft.

Schon am Montag, 21. Oktober, geht es im hessischen Staatsbad für ihn am kleinen Billard mit der Disziplin Cadre 35/2 weiter. Und wieder gehört der ABC-Mann zu den Favoriten. Im Ausgangsklassement führt Pöther das Feld mit einem Gesamtschnitt von 74,53 an. Titelverteidiger Toralf Reinhardt (Berlin) geht mit einem Schnitt von 31,00 in das Turnier.  

Kevin Köhle vom PBC Castrop spielt ab Mittwoch, 23. Oktober, im 9-Ball der Herren.

Lesen Sie jetzt