Klarer Sieg für Schweriner KC - der Saisonstart im Blick

Korfball-Regionalliga

Titelverteidiger Schweriner KC ist mit einem am Ende deutlichen 23:14 (11:11)-Sieg gegen den HKC Albatros in die Saison 2014/15 der Korfball-Regionalliga gestartet. Trotz guter Defensivarbeit musste sich indes der KV Adler Rauxel beim Zweiten der Vorsaison geschlagen geben.

CASTROP-RAUXEL

, 07.09.2014, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
In dieser Szene behalten die Albatrosse die Oberhand. Am Ende konnte der Schweriner KC (weiß) das Duell der beiden Teams aber klar für sich entscheiden.

In dieser Szene behalten die Albatrosse die Oberhand. Am Ende konnte der Schweriner KC (weiß) das Duell der beiden Teams aber klar für sich entscheiden.

Der KV Adler Rauxel unterlag mit 17:18 (7:9) beim Vorjahreszweiten SG Pegasus Rommerscheid. Vor allem in der Verteidigung hätten seine Schützlinge seine Vorgaben sehr gut umgesetzt. Das sagte Stefan Strunk, der nach einem Intermezzo beim KC Grün-Weiß auf die Adler-Trainerbank zurückgekehrt ist. Zwar geriet sein Team mit 0:6 in Rückstand. Der Korb zum 1:6 sei ein "Türöffner" für sein Team gewesen, sagte Strunk. Die Rauxeler kamen in der Folgezeit bis auf zwei Treffer Rückstand heran. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Castrop-Rauxeler auf 8:9, waren danach aber mit vier Körben in Rückstand. Erfolgreichste Adler-Werferin war Antje Menzel mit fünf Körben. Stefan Strunk: "Wenn das Spiel fünf Minuten länger gewesen wäre, hätten wir vielleicht etwas mitgenommen."

Auch für den KC Grün-Weiß endete der Start in die Regionalliga mit einer Niederlage. Gegen den TuS Schildgen zogen die Grün-Weißen mit 18:23 den Kürzeren. Am nächsten Spieltag am Sonntag, 28. September, begrüßt das Team von Trainer Marcel Balzuweit den Lokalrivalen KV Adler Rauxel.

Lesen Sie jetzt