Klaus Klein bringt Hessen-Ausflug auf den Punkt

CASTROP-RAUXEL Beim 6:2-Sieg des ABC Merklinde zum Auftakt der 2. Mehrkampf-Bundesliga beim BC Oberursel lieferte der Billardspieler Klaus Klein beim Cadre 47/2, im nordwestlich von Frankfurt/Main gelegenen Oberursel, ein punktgenaues Resultat ab.

von Von Jürgen Weiß

, 22.10.2007 / Lesedauer: 3 min
Klaus Klein bringt Hessen-Ausflug auf den Punkt

Klaus Klein vom ABC Merklinde.

Gute Stimmung

Gute Stimmung

Und die gute Stimmung setzte sich am nächsten Morgen, beim 8:0 gegen den BC Neustadt/Orla fort. Gleich in der Freien Partie setzte erneut Christian Pöther seine Duftnote. Nach fünf Aufnahmen und einer Höchstserie von 140 Points war die Erfolgsgeschichte gegen Manuel Ortmann schnell geschrieben. Als dann Edwin Kurmann, der wie erwartet für "Jupp" Pöther seinen Platz im Einband einnahm und gewann, war die halbe "Miete" eingefahren.

Doch in den Cadre-Partien "hakte" es zunächst auf den neuen blauen (statt grünen) Tüchern. Das sah auch der ABC-Vorsitzende Gerd Haumann so: "Das läuft ganz zähflüssig!" Nach anfänglichen Unsicherheiten steigerte sich aber Klaus Klein ("Ich weiß nicht, warum alles nur im Training so gut klappt") gegen Bernd Schneider im 47/2. Und Günter Wild, der nach einem anfänglichen Rückstand gegen Thomas Stöckel diese schwache Partie kontinuierlich zum klaren 8:0-Erfolg ausbaute.

Lesen Sie jetzt