„Komplett am Boden“ - Micky Beisenherz zu geleakten BVB-Trikots

mlzBVB-Trikots

Die möglichen neuen BVB-Trikots sind geleakt worden. Der Castrop-Rauxeler Autor und Moderator Micky Beisenherz zieht mit Blick auf das Design Parallelen zum BVB-Kader und beneidet die Bayern.

Castrop-Rauxel

, 14.06.2020, 05:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Trikot ist für einen Fußballfan nicht nur ein Stück Stoff. Die Trikots stehen wahlweise auch für die Saison, in der gar nichts lief, oder für das Jahr, in dem der Verein, dem man die Daumen drückt, den Pokal geholt hat. In ihnen schwitzen die Fans auf den Tribünen oder vor dem Fernseher mit. Sie sind getränkt mit Tränen der Freude oder des Kummers und dem ein oder anderen Bier. Die Neugier, wie der eigene Verein in der kommenden Saison auflaufen wird, ist deshalb vor jeder Saison entsprechend groß.

Häufig werden die Designs der Trikots im Internet geleakt, bevor die Bundesliga-Vereine sie selbst veröffentlichen. In sozialen Netzwerken kursierten zuletzt auch Fotos der Trikots, in denen Borussia Dortmund in der Saison 2020/21 angeblich auflaufen wird. Wie so oft waren die Reaktionen auf die Trikots gemischt. Negative Kritik überwog jedoch. Vor allem beim angeblichen Ausweichtrikot des BVB.

„Bin als Fan komplett am Boden“

Auf der Seite „footyheadlines.com“, die regelmäßig Licht ins Jersey-Dunkel bringt, war ein Entwurf des weißen Trikots mit verschiedenfarbigen Quadraten zu finden. In Sozialen Netzwerken wurde sich daraufhin über das Trikots lustig gemacht. Auch der aus Castrop-Rauxel stammende Autor und Moderator Micky Beisenherz, der BVB-Fan ist, drückte bei Twitter seinen Unmut über das Design aus. Er schrieb: „Das Ausweichtrikot des BVB sieht aus, als hätte sich Wreck-It Ralph nach einem Hirnschlag die Cornflakes aufs Shirt gemeimelt. Bin als Fan komplett am Boden.“

Zum Verständnis: Bei Wreck-it Ralph handelt es sich um den fiktiven Protagonisten eines Disney-Animationsfilms. Zentrales Thema des Films: Das Leben von Videospiel-Charakteren hinter den Kulissen. Nun gibt es aber gute Nachrichten für Micky Beisenherz und viele andere BVB-Fans. Das geleakte Ausweichtrikot war wohl ein Fake, und Fans und Spieler werden es sich nicht wirklich überstreifen müssen. Das teilten Footy Headlines, die normalerweise eine ziemlich gute Trefferquote haben, auf ihrer Seite mit.

Der bekannte Castrop-Rauxeler Moderator und Autor Micky Beisenherz ist nicht begeistert von den BVB-Trikots.

Der bekannte Castrop-Rauxeler Moderator und Autor Micky Beisenherz ist nicht begeistert von den BVB-Trikots. © picture alliance / dpa

Beisenherz sammelt seit Jahren Trikots verschiedener Vereine

„Allein, dass ich bei diesem Trikot, das ja zum Glück ein Fake ist, sofort geglaubt habe, dass es vom BVB ist, sagt ja einiges über das Trikotdesign der vergangenen Jahre aus“, sagte Micky Beisenherz auf Nachfrage. Zu Hause hat der BVB-Fan aber auch genug andere Vergleichstrikots, erzählte er Ende Mai im Podcast „Ball you need is love – aus Liebe zum Fußball“ von Arnd Zeigler.

Denn er sammle schon seit Jahren auch Trikots verschiedener anderer Vereine und müsse mit Blick auf die BVB-Trikots immer wieder mit Bedauern feststellen, dass sie „durch eine seltsame Form der Mutlosigkeit oder dem Ausleben fehlender Kreativität glänzen“. Er gab aber auch zu, dass er sie häufig - wenn auch nicht jedes Jahr - trotzdem kaufe.

Beisenherz beneidet viele Vereine

Es sei selten, dass der BVB wirklich schöne Trikots habe, sagte er im Gespräch mit Zeigler und mutmaßt: „Vielleicht liegt es auch daran, dass Gelb in Kombination mit Schwarz keine besonders tolle Farbe ist, um schöne Trikots zu gestalten.“ Er beneide viele Vereine um schöne Trikots, „selbst, und das darf man ja eigentlich gar nicht sagen, Bayern München“.

Irgendwie passen die Trikots dann aber doch zum BVB, findet er: „Mit den BVB-Trikots ist es wie mit dem Kader auch. Du hast eine Menge Geld, eine Menge Sponsoren, sehr viele gute Kreativ-Arbeiter mit im Team und am Ende sagst du: ,Naja, vielleicht wird in der nächsten Saison alles besser.‘“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der BVB geht in der kommenden Saison mit großer Wahrscheinlichkeit im Graffiti-Look auf Punktejagd. Die ersten Bilder des neuen Auswärtstrikots wurden jetzt geleakt. Von Florian Groeger

Lesen Sie jetzt