Korfball: Nur drei Körbe von Adler-Frauen im letzten Härtetest

CASTROP-RAUXEL Wenn es nach der Volksweisheit von verpatzter Generalprobe und nachfolgender gelungener Vorstellung geht, können die Korfballer des KV Adler Rauxel zuversichtlich zum Eurocup 2008 reisen. Fünf Tage vor dem ersten Spiel beim Landesmeister-Pokal in Lissabon (Portugal) mussten sich die Adleraner in einem letzten Härtetest gegen den Nuenen KV aus den Niederlanden mit 11:13 geschlagen geben.

von Von Carsten Loos

, 06.01.2008, 21:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit einer 11:13-Niederlage gegen den niederländischen Club Nuenen KV endete der letzte Eurocup-Test des KV Adler Rauxel, hier mit Antje Damschke beim Wurf.

Mit einer 11:13-Niederlage gegen den niederländischen Club Nuenen KV endete der letzte Eurocup-Test des KV Adler Rauxel, hier mit Antje Damschke beim Wurf.

Im ersten Spiel konnte so der reaktivierte Jörg Mehlmann, inzwischen eigentlich nur noch Trainer der zweiten Mannschaft, mit zwei Körben zur 2:0-Führung glänzen. Die Gastgeber waren zunächst ohnehin spielbestimmend und lagen am Ende der ersten 20 Minuten mit 5:3 vorne.

Im ersten Spiel konnte so der reaktivierte Jörg Mehlmann, inzwischen eigentlich nur noch Trainer der zweiten Mannschaft, mit zwei Körben zur 2:0-Führung glänzen. Die Gastgeber waren zunächst ohnehin spielbestimmend und lagen am Ende der ersten 20 Minuten mit 5:3 vorne.

Im zweiten Drittel dann aber ein ganz anderes Bild: Die "Adler" blieben ohne Korberfolg. Nuenen nutzte die Chance, drehte den Spieß um und ging mit 7:5 in Führung.

Den Rückstand konnten die Europastädter allerdings im Schlussabschnitt nicht mehr wettmachen. Sie glichen zwar nochmal auf 9:9 aus. Doch die Fehlerquote der Fernow-Schützlinge war zu groß, und so sprang nicht mehr als ein 6:6 im letzten Drittel heraus.

Fernow trotzt: "Dennoch war der Test wertvoll"

"Dennoch war der Test sehr wertvoll", sagte Fernow. Das Team aus Nuenen habe seinen Spielern noch einmal aufgezeigt, wo die deren Defizite lägen. Etwa bei der Trefferquote der Adler-Frauen: Sie markierten diesmal lediglich drei Körbe.

Positiv indes: Stefan Strunk meldete sich bereits wenige Tage, nachdem ihm der Gips an der verletzten Hand abgenommen wurde, wieder zurück. Und wie: mit drei Treffern.

Beim Eurocup 2008 treffen die "Adler" am Donnerstag, 10. Januar, im womöglich vorentscheidenden Spiel gleich auf den KCC Ceske Budejovice (Tschechische Republik). Tags darauf stehen dann die beiden anderen Vorrundenspiele an - gegen DOS 46 (Niederlande) und den SKK Prievidza (Slowakei).

 Nach Spielende verabredeten beide Teams einen weiteren Vergleich, der im Frühjahr in Nuenen stattfinden soll.

Lesen Sie jetzt