Korfball-Oberliga: Adler abgestürzt - SKC siegt im Derby

CASTROP-RAUXEL In der Korfball-Oberliga hat der Schweriner KC seine Tabellenführung durch einen 15:4-Erfolg bei Adler Rauxel 2 verteidigt. Adler hatte für das Derby aufgerüstet. In der Startaufstellung der Gastgeber standen der belgische Neuzugang Steven Govaerts und Stefan Strunk.

von Ruhr Nachrichten

, 03.03.2009, 13:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Korfball-Oberliga: Adler abgestürzt - SKC siegt im Derby

Lennart Schwirtz traf für den SKC 1 viermal.

und Pegasus trennen sich nach einem spannenden Festival der Strafwürfe und Abwehrfehler 20:20 (11:10). Von Beginn an spielten beide Mannschaften extrem offensiv. Schnell fielen die ersten Körbe. Nach zehn Minuten stand es 3:3, nach 15 Minuten 5:5. Dann konnte sich Pegasus auf 8:5 absetzten, doch der SKC glich schnell wieder aus und führte zur Pause 11:10.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten beide Teams die hohe Fehlerquote nicht senken. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Dennoch waren es die Schweriner, die es kurz vor Schluss in der Hand hatten, dieses verrückte Spiel zu gewinnen: Es stand 20:19 und die letzte Minute lief bereits. Doch der SKC verlor den Ball. Pegasus glich per Strafwurf aus. Der

feierte unterdessen in der Verbandsliga einen souveränen 16:6-Erfolg über den EKC Phoenix. Von Anfang an ließen die jungen Schweriner – Fabian Fuchs war mit 19 der Älteste – keinen Zweifel über den Sieger aufkommen. Schnell führten die Gastgeber mit 5:0. Alle Treffer hatte die Familie Wenzel, Max und Leo, erzielt. Bis zur Pause zog der SKC auf 10:1 davon. Damit war das Spiel bereits entschieden. In der zweiten Halbzeit kamen alle Spieler zum Einsatz. Durch den Sieg steht die Dritte des SKC auf einem sehr guten vierten Platz in der Verbandsliga.

Lesen Sie jetzt