Korfball: SKC macht´s beim Schlusslicht spannend

CASTROP-RAUXEL Beim 14:12-Oberliga-Sieg bei Schlusslicht Lünen hat es die zweite Mannschaft des Schweriner KC (4.) unnötig spannend gemacht. Denn von Anfang an war die Korfball-Reserve vom Berg die bessere Mannschaft.

von Ruhr Nachrichten

, 17.03.2009, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SKC 2 ging durch zwei Treffer von Henrik Schwirtz mit 2:0 in Führung. Nach dem 3:0 durch einen Strafwurf von Björn Schlachzig folgten jedoch zwei Treffer der Gastgeber. Den Schwerinern gelang es trotz Überlegenheit nicht, sich in der ersten Halbzeit entscheidend abzusetzen. Ursache war eine unkonzentrierte Verteidigungsleistung. Viel zu leicht konnte Lünen seine Treffer erzielen.Pausenstand: 8:6 für den SKC.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem SKC endlich, die Führung auf vier Körbe auszubauen und somit eine Vorentscheidung herbeizuführen. Lünen versuchte noch einmal sich heranzukämpfen, mehr als zwei von vier Körben konnten sie jedoch nicht mehr aufholen. Durch diesen Sieg festigt die Schweriner Zweite den vierten Platz in der Oberliga.KC Grün-Weiß unterliegt Wesseling

Die Reserve des KC Grün-Weiß unterlag dem TuS Wesseling deutlich mit 7:17 und bleibt Tabellensechster. Wesseling hingegen hält die Meisterfrage bis zum Schluss offen. Als punktgleicher Zweiter ist der Klub Spitzenreiter Schwerin dicht auf den Fersen.

Lesen Sie jetzt