Kreispokal: Abrar trifft acht Mal für die SG Castrop

CASTROP-RAUXEL A-Liga-Neuling schießt C-Kreisligist Senlikspor erst nach der Pause ab. SuS Merklinde mit viel Mühe in Pöppinghausen.

18.07.2008, 17:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kreispokal, 1. Runde

SuS Pöppinghausen - SuS Merklinde 1:3 (1:2)

Wenn sich auch Bezirksliga-Aufsteiger SuS Merklinde im Pokalspiel letztendlich in Pöppinghausen mit 3:1 (2:1) durchsetzen konnte, war die Partie nicht der erwartete Selbstläufer.

Die Mannen aus der Kreisliga B suchten die Flucht nach vorne. Martin Broll, der seinen noch im Urlaub weilenden Trainer "Toni" Kotziampassis verantwortlich an der Linie vertrat: "Die hatten zwei pfeilschnelle Stürmer, die uns in der fünften Minute mit dem 1:0 überraschten." Patrick Birkner hatte eingenetzt. Doch lange hatte die Freude der Hausherren keinen Bestand: André Trottenberg traf aus 25 Metern zum 1:1 (10.) genau in den Torwinkel. "In den ersten 15 Minuten hätten wir eigentlich mit 2:0 oder 3:0 führen müssen", so Pöppinghausens Trainer Torsten Heermann.

Merklinde bekam das Match nun besser in den Griff. Zahlenmäßig machte sich dies durch das 2:1 (20.), das Dennis Kock auf Flanke von Tobias Ott erzielte, bemerkbar. Jetzt waren die Gäste am Drücker. Doch bis zum 3:1 durch Neuzugang Marcel Bahrs (60., Foto) hielt vor allem der Pöppinghauser Torwart Oliver Birkner seine Farben im Spiel. "Ich bin hochzufrieden, gegen einen Bezirksligsiten haben wir uns wirklich bestens verkauft", so Heermann. PÖPPINGHAUSEN: O. Birkner - Willenberg, Schlömann, Schwarz, Synowczyk, Rykowski, Lehmann, Möller, Hamza, P. Birkner, Tann - MERKLINDE: Kulina, Kwasniok, Höfener (35. Durmis), Kock, Ott. Schnittka, Scheuer (46. Kaiser/ 80. Kupka), Mazza, Jakob, Trottenberg, Bahrs.

Tore: 1:0 (5.) P. Birkner, 1:1 (10.) Trottenberg, 1:2 (20.) Kock, 1:3 (60.) Bahrs.

Senlikspor - SG Castrop 1:11 (1:2)

Bis zur Pause sah es für den C-Ligisten Senlikspor Castrop gegen den A-Liga-Aufsteiger SG Castrop eigentlich noch ganz gut aus. Dann kam der Einbruch. Kasra Abrar schoss Senlik quasi im Alleingang ab und markierte sage und schreibe acht der elf Treffer für seine Farben.

SG: Knopp - Möller, Nöpel, C. Greiser - Maurer, P. Greiser (46. Schindler), Otto, Rosenke, Zöllner, Synowczyk (80. Florian Kock), Abrar. - SENLIKSPOR: keine Angaben.

Tore: 1:0 (2.), 1:1 (15.) Zöllner, 1:2 (29.), 1:3 (55.) , 1:4 (61.) alle Abrar, 1:5 (77.) Rosenke, 1:6 (80.) Eigentor, 1:7 (82.), 1:8 (84.), 1:9 (86.) alle Abrar, 1:10 (87.) Zöllner, 1:11 (90.) Abrar

Lesen Sie jetzt