Landesliga: Kann Habinghorst endlich wieder um Punkte spielen?

CASTROP-RAUXEL Man kann sich schon vorstellen, welche Frage rund um den VfB Habinghorst als Nummer eins den Bittsteller-Katalog anführt: Kann die Mannschaft bei Eintracht Gelsenkirchen endlich wieder um Punkte spielen?

von Von Jürgen Weiß

, 13.03.2009, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

So könnten einfach die Spieler von VfB-Trainer Dieter Beleijew mit heißblütigen Rennpferden verglichen werden, die in ihren Starthäusern nervös mit den Hufen scharren und den Startschuss förmlich herbei sehnen. Seit Monaten darf Beleijew seine Cracks nicht vom Zügel lassen. Die witterungsbedingten Spielausfälle haben in erster Linie die Habinghorster getroffen, die zum Gros der Liga schon vier Partien nachholen müssen.

Ob das ein Vorteil ist bleibt abzuwarten und kann erst nach den Partien beantwortet werden. Das Gute an der Sache ist, dass Habinghorst jedes Spiel wie ein Finale angehen kann. Das Feld von hinten aufrollen, das sollte hier die Devise sein. Mit 19 Punkten steht die "Bele-Elf" zwar in der Abstiegszone, da aber die spielenden Mitstreiter in diesen Gefilden auch nichts Besonderes anzubieten hatten, steht der VfB auf Position 13 nach wie vor auf keinem Abstiegsplatz.

13 der 15 Punkte holte Gelsenkirchen daheim

Das soll auch nach dem Spiel am Sonntag in Gelsenkirchen, in der die "Zoom-Welt" (früher Ruhrzoo) zu Hause ist, auch so bleiben. Im Hinspiel hat das doch mit einem 2:0-Erfolg schon bestens geklappt. Und wenn man drei Punkte holt, könnte man sogar das Mittelfeld wie mit einem Teleobjektiv näher heranzoomen. Des Weiteren wird man die Eintracht (15.) so auf Distanz halten. Was sich allerdings beim zweiten Hinschauen nicht so einfach gestaltet.

Die Gelsenkirchener haben von ihren bisherigen 15 Zählern 13 auf eigener Anlage verbucht. Eine Tatsache, die sicherlich über eine gewisse Heimstärke zeugt und nicht zu verachten sein dürfte. Darüber hinaus hatte sich Beleijew noch am letzten (für den VfB turnusmäßig spielfreien) Sonntag den kommenden Gegner beim 0:2 in Mengede angesehen: "Von der Spielanlage besser als der Sieger, da kommt was auf uns zu."

Lesen Sie jetzt