Kurze Fuffzehn: Lea Witthaus hat keine Angst vor einem gefährlichen Tier

Interview

Sportler müssen schnell reagieren - und verbal schlagfertig sein. Das fragen wir in unserem Interview-Format „Kurze Fuffzehn“ ab. Heute ist Korfballerin Lea Witthaus am Zug. Mit Video.

Castrop-Rauxel, Schwerin

, 29.11.2020, 10:45 Uhr
Korfballerin Lea Witthaus vom Schweriner KC (am Ball) war für Deutschland bereits bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften dabei.

Korfballerin Lea Witthaus vom Schweriner KC (am Ball) war für Deutschland bereits bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften dabei. © Jochen Schittkowski (DTB)

Fix sagen, was Sache ist! „Kurze Fuffzehn“ (einst viertelstündige Pause der Bergleute), das steht umgangssprachlich für nicht lange warten oder nicht lange zögern. Und genau darum geht es in dieser Rubrik. Sportler aus Castrop-Rauxel antworten spontan auf kurze Fragen – mehr als (na klar!) 15 Sekunden pro Frage dürfen sie nicht überlegen.

Heute: Lea Witthaus, Korfball-Nationalspielerin vom Schweriner KC.







Schalke oder BVB?
Ich bin kein Fußballfan. Ich war nur mal auf Schalke, weil ein Freund mich mitgenommen hat. Daher Schalke.

Fisch oder Fleisch?
Ich bin Vegetarierin. Mit vollster Überzeugung.

Bier oder Limo?
Am liebsten Bier mit Limo. Das Bier ist mir zu herb.

Katholisch oder evangelisch?
Ich bin katholisch. Aber Jeder sollte glauben, was er möchte.

Trump oder Biden?
Auf jeden Fall Biden, wenn er denn irgendwann mal ins Weiße Haus einziehen darf.

Asche oder Rasen?
Korfball wurde früher auch draußen gespielt. Da war mir immer Rasen lieber.

Couch oder Club?
Ich bin ein Clubmensch. Ich geh gerne raus, obwohl das gerade schwierig ist.

Handwerker oder Handlanger?
Ich bin untalentiert. Deswegen bin ich mehr so der Handlanger.

Berge oder Meer?
Ich liebe das Meer, ich bin gern am Strand. Ich kann zwei Wochen einfach nur in der Sonne liegen und nichts tun.

Sky oder Sportschau?
Korfball kommt in keinem von beiden. Deswegen gucke ich gern Korfball im Internet.

Hund oder Katze?
Ich bin kein Tiermensch. Mein Lieblingstier ist der Löwe.

Buch oder Film?
Auf jeden Fall Film. Ich studiere Medienwissenschaften und gucke sehr gerne Filme.

Heavy Metal oder Helene Fischer?
Lieber Hip Hop oder Pop, wozu man tanzen kann.

Lea Witthaus hat keine Angst vor wilden Tieren. Bei einem Turnier in Südafrika umgab sie sich mit einer Schlange und nennt den Löwen als ihr Lieblingstier.

Lea Witthaus hat keine Angst vor wilden Tieren. Bei einem Turnier in Südafrika umgab sie sich mit einer Schlange und nennt den Löwen als ihr Lieblingstier. © JOchen Schittkowski (DTB)

Rad oder Auto?
Ich sollte mehr Rad fahren, mach ich aber nicht so gern.

Balkon oder Garten?
Im Sommer bin ich sehr gern draußen im Garten bei meiner Mama, ich selber habe aber einen Balkon.


Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Sportler müssen schnell reagieren und verbal schlagfertig sein. Das fragen wir in unserem Interview-Format „Kurze Fuffzehn“ ab. Als Erster ist Fatih Kantarci am Zug. Mit Video. Von Jens Lukas

Lesen Sie jetzt