Letzte Chance auf Rio für dasTokmak-Team

Rhythmische Sportgymnastik

Die deutsche Nationalmannschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik, in der die Castrop-Rauxelerin Rana Tokmak als Kapitänin fungiert, hat am kommenden Freitag, 22. April, ihre letzte Chance, sich doch noch die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) zu sichern.

CASTROP-RAUXEL

, 20.04.2016, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rana Tokmak führt das Team der Deutschen als Kapitänin an.

Rana Tokmak führt das Team der Deutschen als Kapitänin an.

In der brasilianischen Metropole findet am Freitag auch das Qualifikations-Turnier statt, an dem die Gruppe des Deutschen Turnerbundes (DTB) teilnimmt. Tokmak und ihre fünf Teamkolleginnen treffen dort auf Aserbaidschan, Usbekistan, Brasilien, Griechenland, Finnland und Südkorea. Die besten drei Mannschaften dürfen zu Olympia. "Wir wollen unsere Übungen fehlerfrei präsentieren und endlich das ersehnte Rio-Ticket lösen", erklärte Tokmak im Vorfeld des Wettbewerbs.

Lesen Sie jetzt