Marcel Sieberg sprintet auf Platz sechs

Radsport

Bestes Ergebnis für Marcel Sieberg in diesem Jahr: Zum Auftakt der "Drei Tage von De Panne-Koksijde" in Belgien ist der Castrop-Rauxeler Radprofi auf Rang sechs ins Ziel gefahren.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 28.03.2012, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marcel Sieberg - hier bei der Oman-Rundfahrt 2012 - sprintete auf Rang sechs.

Marcel Sieberg - hier bei der Oman-Rundfahrt 2012 - sprintete auf Rang sechs.

 

Nach 201,6 Kilometern von Middelkerke nach Oudenaarde rollte der 29-Jährige vom Team Lotto-Belisol im Sprint einer knapp 50-köpfigen Spitzengruppe als Sechster über die Ziellinie. Damit war er zugleich bester deutscher Fahrer. Tagessieger war Peter Sagan (Slowakei/Liquigas-Cannondale). Sieberg sprang für den Vorjahressieger Andre Greipel in die Bresche. Der Lotto-Sprintkapitän hatte auf der Schlussrunde, gut 50 Kilometer vor dem Ziel, einen Platten und konnte nicht mehr in die Entscheidung eingreifen.

Lob für Sieberg gab es vom Rennstall via "Twitter": "Großes Rennen." Zuletzt hatten Greipel und Sieberg bei "Mailand-San Remo" und "Gent-Wevelgem" nicht die erhofften vorderen Plätze einfahren können.   

Zweite Etappe am Mittwoch Die zweite Etappe führt am Mittwoch, 28. März, über 216,1 Kilometer von Zottegem aus dem Landesinneren Belgiens zurück an die Nordseeküste nach Koksijde.

    

Lesen Sie jetzt