Markus Dömer reist mit Westfalen-Titel zur DM

Billard

Das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Bad Wildungen (Hessen) ist gebucht: Der Billardspieler Markus Dömer vom ABC Merklinde hat sich im Einband am großen Billard souverän den Titel bei der Westfalen-Meisterschaft geholt.

CASTROP-RAUXEL

, 19.06.2016, 19:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markus Dömer gewann beim Heimspiel in Merklinde den Einband-Titel.

Markus Dömer gewann beim Heimspiel in Merklinde den Einband-Titel.

Mit dem Landestitel ist damit auch die Qualifikation zur deutschen Endrunde für den mehrfachen Meister dieser Disziplin geschafft. In der Vorwoche war Dömer das Unterfangen im Dreiband am kleinen Tisch knapp durch die Lappen gegangen. Diesmal nicht, obwohl das Turnier im eigenen Hause etwas zähflüssig losging. „Ich habe nicht viel trainieren können“, kommentierte der Europastädter.

Immerhin hatte sich der ABC-Crack schon einige Male in dieser schwierigen Spielart Deutschlands Krone geholt. Im Bundesliga-Endspurt hatte er auch die Spieler des Deutschen Meisters DBC Bochum mit einem Remis und einem Sieg ärgern können.

Sieg nach 23 Aufnahmen

Die Favoritenstellung war somit klar. Aber gerade Rainer Waldbauer von den BF Wattenscheid, der am Ende Dritter wurde, hielt gut mit dem Hausherrn im Bürgerzentrum mit. Am Ende gewann Dömer die Partie mit 100:81 nach 23 Aufnahmen. Dann ließ er aber im zweiten Match den Mitfavoriten Carsten Lässig (2.) eiskalt abblitzen. Die beste Partie des Turniers war nach elf Aufnahmen mit 100:39 Points beendet.

Zwei Aufnahmen länger lief die Partie gegen Martin Benstöm (DBC Bochum), die schließlich mit 100:40 in der 13. Aufnahme zugunsten Dömers endete.

Vom 2. bis 3. Juli besteht für den frisch gebackenen Westfalenmeister nun die nächste Chance auf einen weiteren Landestitel. In einem erlesenen Feld von zehn Spielern geht es im Billardzentrum Bertlich (Herten) im Dreiband am großen Billard weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt