"Medizinmänner" landen Kantersieg

CASTROP-RAUXEL Der Treffpunkt für die Tischtennisspieler von Roland Rauxel war wie so oft vor Auswärtsspielen der Parkplatz der Apotheke an der Bahnhofstraße. Und offenbar hatten die Rauxeler die richtige Medizin mit zum Landesliga-Gastspiel beim SSV Hagen mitgenommen. Durch einen deutlichen 9:2-Sieg schlugen sie einen gelungenen Saisonauftakt heraus.

von Von Jens Lukas

, 02.09.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dem Abstiegskandidaten Hagen gönnten Stefan Weiß und Co. im gesamten Verlauf des Abends nur acht Satzgewinne. Zu Beginn hatten sich die Roländer eine Doppel-Taktik zurechtgelegt, die mit der schnellen 2:0-Führung durch Christoph Pauly/Christian Bojak und sowie Stefan Weiß/Marc Heydemann griff.

Im Anschluss hatten allerdings Torben Krumme/Thorsten Wasielak das Nachsehen. Und nach dem ersten Einzel, das Rückkehrer Bojak verlor, stand es sogar 2:2. Jetzt kam allerdings der Roland-Express ins Rollen: Alle Spieler trugen sich in die Siegerliste ein, Christoph Pauly an Brett zwei sogar zweimal.

Heydemann Gewehr bei Fuß!

Im Lager der Roländer freute man sich, dass Marc Heydemann nach der krankheitsbedingen Absage von Christian Chroscinski "Gewehr bei Fuß" stand und einen Zähler beisteuerte. Nach einer einwöchigen Pause aufgrund der Kreismeisterschaften treffen die die Rauxeler auf den Titelanwärter TSV Hagen 1860. Vielleicht sollten sich die Roland-Mediziner trotz Heimrecht vor der Partie wieder an der Apotheke treffen...

Lesen Sie jetzt