Nach der Spvg Schwerin lässt auch der FC Frohlinde II sein Testspiel sausen

Fußball-Testspiele

Vor dem Wochenende hatte die Spvg Schwerin (Bezirksliga) ihr Fußball-Testspiel abgesagt. Am Samstag zog der FC Frohlinde II (Kreisliga A) nach und möchte auch nicht spielen.

Castrop-Rauxel

, 09.08.2020, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Macht sich Sorgen um die Gesundheit seiner Spieler: Frohlindes Trainer Jimmy Thimm.

Macht sich Sorgen um die Gesundheit seiner Spieler: Frohlindes Trainer Jimmy Thimm. © Jens Lukas

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin hatten sich vier Wochen vor Saisonstart die SG Gahmen aus Lünen als Gast eingeladen. Am Freitag hat die Spvg die Einladung widerrufen, aus einem nachvollziehbaren Grund.

Das Testspiel sollte um 15 Uhr angepfiffen werden. Der Deutsche Wetter Dienst (DWD) hat für diese Uhrzeit eine Lufttemperatur von 34 Grad Celsius vorhergesagt.

Sorge wegen der Hitze

Geschäftsführer Peter Wach erklärte: „Wir haben beschlossen, dass wir aufgrund der angesagten Temperatur nicht spielen werden. Schließlich haben wir die Fürsorgepflicht den Spielern gegenüber.“

Jetzt lesen

Am Samstag stieß Jimmy Thimm, der Trainer der Kreisliga-A-Kicker des FC Frohlinde ins gleich Horn. Er einigte sich mit seinem Sparringspartner SV Langendreer 04 II, zu dem sein Team reisen sollte, auf eine Absage der Partie. Thimm: „Wir hätten ab 12.45 Uhr gespielt. Der Trainer von Langendreer und ich wollten unsere Spieler nicht unter der Mittagssonne 90 Minuten über den Platz laufen lassen.“

Jetzt lesen

Zudem hätte Langendreer wohl nur elf Spieler aufbieten können. Thimm: „Wir haben uns darauf geeinigt, das Spiel in den nächsten zwei bis drei Wochen wochentags in den Abenstunden nachzuholen.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt