Niederländisches Trio hat SV 23 bereits Ja-Wort gegeben

Schach

Direkt nach dem Ende der Schach-Saison in der Oberliga NRW hat der Absteiger SV Castrop-Rauxel 23 die ersten Mosaiksteine für die Spielzeit 2011/12 in der NRW-Klasse gelegt. Mannschaftsführer Uwe Gräbe hat von den Niederländern Chiel van Oosterom, Joost Michielsen und Vincent Deegens die Zusage für die neue Saison bekommen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 06.04.2011, 12:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Chiel van Oosterom bleibt bleibt bei Absteiger SV Castrop-Rauxel 23.

Chiel van Oosterom bleibt bleibt bei Absteiger SV Castrop-Rauxel 23.

Gegen den Titelträger DJK Aufwärts Aachen (Oberliga) gab es ein 1:4. Erfolge standen gegen den SV Grünfeld (2,5:1,5), die SG Ennepe (3,5:0,5), Gastgeber SF Ford Köln (3:1), den Aachener SV 2 und Godesberg (jeweils 2,5:1,5) zu Buche.Ebenfalls 13. wurde das SV 23-Nachwuchs-Team bei den U12-Junioren-NRW-Meisterschaften. Lars Kasüschke und Paul-Luca Wübker hatten positive Bilanzen. Auch Marc-Henri Wübker und der erst siebenjährige Luca Martin Jelinski verbuchten Siege.

Lesen Sie jetzt