Niederlagen für Roland II und Post SV

Tischtennis-Bezirksliga

Die Tischtennisspieler von Roland Rauxel sind in der Landesliga-Tabelle einen Platz abgerutscht ohne gespielt zu haben. In der Bezirksliga mussten sowohl Roland Rauxel II als auch der Post SV Niederlagen einstecken. Die Partien im Überblick.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 23.10.2011, 21:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Niederlagen für Roland II und Post SV

einen Tabellenrang eingebüßt und steht nun auf Platz sechs. Der TSC Eintracht Dortmund setzte sich mit 9:4 gegen den TTC Bergkamen-Rünthe durch und schoss so auf Rang vier empor. Die Rauxeler hatten ihre sechs Partien, die vor der Herbstpause zu absolvieren sind, bereits vor Wochenfrist bestritten gehabt. Im Keller-Duell der Bezirksliga kam Aufsteiger

(11.) nicht über ein 4:9 gegen den Weitmarer TTC (10.) hinaus. Neben den Youngstern Steven Piorkowski und Robin Gude, die regelmäßig für Roland II aufschlagen, standen auch David Mees, Emilio Kartas und Almir Duratovic von Rolands Nachwuchs (Jungen-Verbandsliga) an der Platte. Allein Routinier Bernd Graz an Brett drei blieb ungeschlagen. Auch im Doppel mit Gude siegte Graz. Mees spielte ein 1:1 ein. Der Landesliga-Absteiger

, der ohne vier Stammkräfte gegen den TuS Ende (2.) antrat, kassierte die 0:9-Höchststrafe. Ersatzmann Roman Kulpok zwang seinen Gegner zwar über die volle Distanz, musste sich aber im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Der Post SV bleibt so weiterhin punktlos am Ende der Tabelle.

Lesen Sie jetzt