Obercastrop muss Partie absagen - alle Ergebnisse

Fußball: Testspiele

In einem guten Testspiel trennten sich die Bezirksliga-Fußballer des FC Frohlinde 1:1 (0:1) von dem in der Landesliga spielenden BSV Schüren. Achtbar schlug sich die Spvg Schwerin bei einemTurnier in Dorstfeld, während der SV Wacker Obercastrop wegen Personalmangels ganz passen musste.

CASTROP-RAUXEL

, 01.03.2015, 19:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
In 90 Minuten reichte es zwischen Frohlinde und Schüren nur zu einem 1:1. Kurzerhand wurde der Sieger per Elfmeter ermittelt. Mit dem besseren Ausgang für den FCF.

In 90 Minuten reichte es zwischen Frohlinde und Schüren nur zu einem 1:1. Kurzerhand wurde der Sieger per Elfmeter ermittelt. Mit dem besseren Ausgang für den FCF.

Die Enttäuschung war dem Trainer der Obercastroper, Andreas Köhler, aus jedem Wort anzumerken. Schon beim Vorgespräch auf das Testspiel gegen den TuS Hannibal (Bezirksliga 8), haderte der Coach mit seinen Ausfällen. Weitere Absagen am Samstag führten dazu, dass der Test ganz ins Wasser fiel. Vierzehn Tage vor Einstieg in die Punkterunde keine guten Aussichten. Köhler: "Das ist wie ein Albtraum."

Ganz andere Stimmung beim Bezirksliga-Nachbarn FC Frohlinde. Dem Test gegen den BSV Schüren wohnte auch Ex-Trainer Jürgen Litzmanski bei. Der sah einige Besonderheiten, tummelten sich doch drei Spielertrainer auf dem Platz. Für die Platzherren das Trainerduo Stefan Hoffmann und Michael Wurst, auf Dortmunder Seite Dimitrios Kalpakadis.

Die Gäste staunten nicht schlecht, als Bastian Niebert (5.) unaufhaltsam durchs Mittelfeld stürmte und noch Arif Secen mit einem Diagonalpass frei spielte. Der Schuss des Stürmers ging vorbei. Schüren legte mit schnellen Spitzen nach. So war es auch ein langer Pass, den einer der "Flinken" zum 0:1 (20.) nutzte.

Sieger vom Punkt

Frohlinde stürmte nach der Pause mit Macht auf den Ausgleich. Safa Obi nutzte einen Querpass von Dietrich Liskunow zum 1:1. Dabei blieb es nicht. Hoffmann hatte die Idee durch ein Elfmeterschießen einen Sieger zu ermitteln. Das war dann Frohlinde, weil Torwart Daniel Schultz einen Schuss vom Punkt abwehrte.

Beim Turnier des SC Dorstfeld verlor die Spvg Schwerin zunächst durch einen Treffer in der letzten Minute mit 2:3. Crisowalandis Mavridis hatte in dem Kurzspiel über 2x20 Minuten jeweils den Ausgleich erzielt. Am Sonntag folgte ein 1:0 gegen den SV Hombruch (Westfalenliga) durch einen Freistoßtreffer von Marcus Hasecke. Beim sofort folgenden Platzierungsspiel gegen Arminia Marten (Bezirksliga) machte sich zum Schluss der Kräfteverschleiß des kleinen Schweriner Kaders beim 1:4 (Tor: Fabian Godinho) bemerkbar.

Weitere Testspiel-Ergebnisse:

Wacker O´castrop II - DJK Wanne  6:0 Arm. Marten II - FC Frohlinde II 3:2 TuS Bövingh. - SuS Merklinde  3:3 SuS Merklinde II - Hellw. Lütgendo.  2:2 SG Castrop - SV Stockum 4:3 SG Castrop II - SV Stockum II 5:1 SG Eintr./Genclik - Spvg Berghofen II 2:2 SG Eintr./Genclik II - TuS Harpen II  1:5 BW Gelsenkirchen - VfB H´horst 4:1 SSV/FCA Rotthausen - VfB H´horst II 6:7 SV Westrich - SF H´horst 1:4 Arm. Ickern - SG Herne 70  1:2 Arm. Ickern III - Vict. H´horst II 1:1 SW Eppendorf - Vict. H´horst 2:11 SuS P´hausen - SFT Bickern Wanne  3:1 VfR Rauxel - SuS Pöppinghausen  3:2 VfR Rauxel II - SuS P´hausen II 0:1

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
Obercastrops Janicki: „Bövinghausens Personalpolitik ist nicht dem Amateurfußball würdig“