Rekordhalter setzt Torjäger eine Obergrenze

Auf der Außenbahn

Mit 44 Treffern sicherte sich der Fußballer Dennis Teuber 2013/14 die Torjägerkanone dieser Redaktion - eine Marke, die bis heute nicht übertroffen wurde. Für einen potentiellen Nachfolger von Arminia Ickern hat Teuber so auch "klare Worte" parat. Dies und weitere Geschichten von den Castrop-Rauxeler Sportstätten gibt es hier, auf der Außenbahn.

CASTROP-RAUXEL

, 28.12.2016, 13:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dennis Teuber (li.) gewann in der Saison 2013/14 die Castrop-Rauxeler Fußball-Torjägerkanone dieser Redaktion mit einer bis heute nicht übertroffenen Rekordmarke von 44 Treffern.

Dennis Teuber (li.) gewann in der Saison 2013/14 die Castrop-Rauxeler Fußball-Torjägerkanone dieser Redaktion mit einer bis heute nicht übertroffenen Rekordmarke von 44 Treffern.

Frank Figur, ehemaliger Vorsitzender des Fußballvereins SV Wacker Obercastrop, wies auf der jüngsten Mitgliederversammlung auf einen Fehler in der Satzung hin, der sich dort seit vielen Jahren behauptet hat. Der ausgeschriebene Name des Clubs lautete dort "Spielvereinigung Wacker Obercastrop 29/65". Figur merkte an, dass es eigentlich "Sportverein" heißen müsse. "Bei Spielvereinigung denke ich eher an einen anderen Verein oben auf dem Berg", kommentierte er schmunzelnd mit Blick auf die Spvg Schwerin. In der neuen Wacker-Satzung soll nun der "Sportverein" verankert werden.

Malte Jakschik, Ruderer des RV Rauxel und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat als Mitglied des Teams Deutschland-Achter zwar bis zum 4. Januar trainingsfrei, ist aber nach den Weihnachtstagen dennoch auf anderer Ebene aktiv. Für eine Klausur Anfang Januar müsse der Maschinenbau-Student lernen, zudem absolviere er ein berufliches Praktikum in Oberhausen, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschland-Achters. An Silvester wolle es Jakschik "trotzdem ein bisschen krachen lassen".

Arif Secen, Fußballspieler des Tabellenersten FC Frohlinde in der Bezirksliga, hat ein schmerzendes Andenken vom Sprung an die Spitze beim 1:0-Sieg in Stuckenbusch davongetragen. Weil beim abgelösten Spitzenreiter auf Naturrasen natürlich mit Stollenschuhen gespielt wurde, hatte der FC-Stürmer damit Bekanntschaft gemacht. Lange blutige Striemen haben die Stollen nach einem harten Einsatz des Gegners auf seinem Oberschenkel hinterlassen. Die hat der FC-Mann auf seinem Handy dokumentiert und dem Schreiber dieser Zeilen bei einem zufälligen Treff gezeigt.

Dennis Teuber, in der Saison 2013/14 Gewinner der Castrop-Rauxeler Fußball-Torjägerkanone dieser Redaktion mit einer bis heute nicht übertroffenen Rekordmarke von 44 Treffern, meldete sich zu unserem Interview mit dem derzeit in der Rangliste führenden Sebastian Janas (SC Arminia Ickern, 19 Tore) zu Wort. "Gönn' dir 43, dann ist gut", gab Teuber seinem potenziellen Nachfolger über das Internet-Netzwerk Facebook mit auf den Weg. Auch für die abschließende Rangfolge in der Kreisliga A hat Teuber, der für Victoria Habinghorst spielt, seinen Rekord aber einst im Trikot der SG Castrop erzielte, klare Vorstellungen: "SG steigt auf, SCA wird Zweiter."

Thorsten Warner, Pressewart und Berichterstatter der Homepage des BC Schwerin, war überrascht, dass seine lockere Ankündigung eines möglichen Besuchs der ersten Mannschaft auf dem Weihnachtsmarkt in Münster auf unserer "Außenbahn" Erwähnung fand. In der Neuigkeiten-Rubrik auf der BC-Internetseite machte er sich nun öffentlich Gedanken darüber, wie seine journalistische Karriere weitergehen könnte - bis hin zur Verleihung des begehrten Pulitzer-Preises in New York. Wie ernst Warner diese Ambitionen meint, machten gleich sechs "Smileys" hinter dem letzten Satz deutlich.

Lesen Sie jetzt