Roland siegt zum Auftakt / Schlappe für Post-Frauen

Tischtennis

Nach ihrem Landesliga-Abstieg haben sich die Tischtennisspieler der DJK Roland Rauxel im ersten Spiel der Bezirksliga-Saison beim TuS Ende mit 9:4 durchgesetzt. Für die Tischtennisspielerinnen des Post SV begann die Frauen-Verbandsliga-Saison mit einer 4:8-Schlappe gegen den TuS Hiltrup II.

CASTROP-RAUXEL

, 01.09.2014, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schlugen im Doppel für die Postlerinnen auf: Nicola Schuchardt (links) und Anita Völkel.

Schlugen im Doppel für die Postlerinnen auf: Nicola Schuchardt (links) und Anita Völkel.

Tischtennis-Bezirksliga West AR TuS Ende - DJK Roland Rauxel 4:9 Mit 9:4 setzte sich die Mannschaft um den neuen Roland-Spitzenspieler Stefan Weiß am Ende einer umkämpften Partie durch. Wie umkämpft es war, macht ein Blick auf das Satzergebnis klar. Dort lagen die Rauxeler lediglich mit 28:24 vorn. Im ersten Einzeldurchgang mussten sich Weiß und Robin Gude geschlagen geben. Thorsten Wasielak, Marc Heydemann, sowie die beiden Neuzugänge aus der "Zweiten", Emilio Kartas und Almir Duratovic, punkteten indes. Im zweiten Durchgang unterlag allein Weiß. In den Doppeln hatte er sich an der Seite von Gude durchgesetzt; auch Kartas/Duratovic siegten.

Frauen-Verbandsliga 2 Post Castrop - TuS Hiltrup II 4:8 Nach dem 1:1 aus den Doppeln verlief die Partie zunächst weiterhin ausgeglichen. Bis zum Stand von 4:5. Dann ging nichts mehr. Die Obercastroperinnen waren ersatzgeschwächt in die Begegnung gegangen. So musste auch Nicola Schuchardt an die Platte, die nach ihrer Babypause noch nicht wieder topfit ist.

 

 

 

Lesen Sie jetzt