Schwere Aufgaben für Schweriner Teams

Juniorenfußball

CASTROP-RAUXEL Die Juniorenfußballer der Spvg Schwerin treten am Wochenende trotz des Feiertags am Samstag (3. Oktober) zum sechsten Ligaspieltag an.

von Von Sandra Biniek

, 01.10.2009, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schweriner B-Junioren (blau-gelbe Trikots) treten am Sonntag beim SSV Buer an.

Die Schweriner B-Junioren (blau-gelbe Trikots) treten am Sonntag beim SSV Buer an.

Die A-Junioren der Spvg Schwerin (8.) empfangen am Sonntag, 4. Oktober, um 11 Uhr den Tabellenvorletzten SC Buer-Hassel in der Landesliga. Trainer Tim Nordmann hat Probleme, einen schlagkräftigen Kader auf die Beine zu stellen. Marc Finken und Marc Kaczorowski befinden sich auf einem Schulausflug. Raimund Büth (Rippenprellung), Kevin Buddenberg (Rückenprobleme) und Niklas Neumann (Viruserkrankung) fallen mit großer Wahrscheinlichkeit aus. Die Junioren vom Schweriner Berg stehen vor einer schweren Aufgabe, aber Nordmann setzt auf Heimvorteil.

Die Schweriner B-Junioren treten am Sonntag, 4. Oktober, bereits um 9.15 Uhr in der Bezirksliga beim SSV Buer an. Dem Schweriner Team hängt die 0:2-Niederlage gegen den SC Hassel noch nach. Aber Trainer Andreas Horst will mit seinen Jungs nach vorne schauen. "Wir wollen zum SSV Buer fahren und erfolgreich Fußball spielen", sagte Horst. Der Coach sieht seine Jungs (10.) gegen den Tabellenachten nicht chancenlos. Verzichten muss Horst auf Dennis Schwarz (Handbruch) und Patrick Broszat (Firmungsfahrt).

Die

der Spvg Schwerin treten am Samstag, 3. Oktober, 15 Uhr, in der

beim SSV Buer an. Obwohl Buer (2.) stark in die Saison gestartet ist, schöpft das Schweriner Team (8.) von Thomas Kudernatsch nach dem 6:0-Sieg über Erkenschwick neue Hoffnung. "Wir wollen dem SSV Buer ein Beinchen stellen", sagte Kudernatsch. "Buer hat sehr gute Stürmer und die gilt es an die Kette zu legen", so der Coach weiter. Der komplette Schweriner Kader brennt darauf drei Punkte zu holen, um nicht im Tabellenkeller zu versiegen. Bis auf Fabian Freier sind für das Spiel alle an Bord.

Die Schweriner D-Junioren empfangen am Samstag, 3. Oktober, um 15 Uhr in der Nachwuchsrunde die SG Wattenscheid. Trainer Randy Beck hofft auf ein besseres Gelingen als zuletzt gegen den SSV Buer (3:4).

Lesen Sie jetzt