SG Castrop besiegt Ickern - Viele Tests fallen aus

Fußball: Testspiele

Es ist wie so oft in den vergangenen Jahren: Die Winterpause der Fußballspieler endet bald, der Winter aber nicht. Der Großteil der für Sonntag angesetzten Testspiele ist aufgrund der Schneefälle in der Nacht ausgefallen. Unter anderem das Testspiel zwischen der SG Castrop und Arminia Ickern fand aber trotz des Schnees statt

CASTROP-RAUXEL

, 17.01.2016, 18:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ickerns Issam Mfitih (links) unterlag mit seinem Team gegen die SG Castrop (rechts Marcel Heinen) mit 1:2.

Ickerns Issam Mfitih (links) unterlag mit seinem Team gegen die SG Castrop (rechts Marcel Heinen) mit 1:2.

Andreas Köhler, Trainer des Bezirksligisten, SV Wacker Obercastrop, sagt: „Der Ausfall vieler Testspiele ist nichts Neues, damit muss man rechnen.“ Die Wackeraner wollten beim Kreisliga A-Spitzenreiter Westfalia Wethmar II testen. Doch das Spiel konnte auf dem Kunstrasen wegen vereister Flächen im Lüner Stadtteil nicht stattfinden. Die Absage für die 14.30 Uhr-Partie sei um 11 Uhr am Spieltag gekommen, berichtete Köhler. Früh genug also, damit sein Team gar nicht erst anreiste.

Jetzt gegen Habinghorst

Auf eine zusätzliche Trainingseinheit hatte Köhler verzichtet: „Wir haben gut unter der Woche trainiert und werden das am Dienstag fortsetzen.“ Der Übungsleiter hat schon das nächste Testspiel vor Augen. Am Sonntag, 24. Januar, gastiert der VfB Habinghorst (Kreisliga A) in der Erin-Kampfbahn. Köhler: „Dann hoffentlich ohne vereiste Spielflächen, denn das ist einfach zu riskant.“

In der Ickerner Glückauf-Kampfbahn konnte indes gespielt werden. Zur Partie des B-Kreisligisten Arminia Ickern gegen den A-Ligisten SG Castrop war der Schnee von der Spielfläche fast verschwunden. „Unsere Reserve-Mannschaften haben das in den Spielen zuvor fast alles weggetrampelt“, erklärte Arminen-Coach Patrick Stich.

Neuzugang Hüser trifft

Die Partie endete 2:1 (1:1) für die Castroper. Neuzugang David Hüser traf nach einer Freistoßflanke zum 1:0 (20.) der Arminia. Marc Olschewski glich per Handelfmeter für die SG zum 1:1 (44.) aus. Im zweiten Durchgang erzielte A-Junior Tim Eckey das 2:1 für Castrop (80.). SG-Trainer Dennis Hasecke war zufrieden mit der Partie: „Vor allem im zweiten Durchgang haben wir viel mehr investiert.“

Die SG Castrop II (Kreisliga B) unterlag auf dem zugeschneiten Kunstrasenplatz an der Bahnhofstraße mit 1:3 (0:1) dem A-Kreisligisten ETuS Bismarck. Der eingewechselte zur Halbzeitpause Niklas Hartmann erzielte das 1:2 (54.) per direkt verwandelten Freistoß. SG II-Coach Patrick Gebauer berichtete: „Der Platz war zum Glück nicht gefroren, sodass man ordentlich darauf spielen konnte.“ Viele vergebene Chancen auf SG-Seite waren ausschlaggebend für die Niederlage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt