SG Castrop läuft in Pöppinghausen nicht auf

Fußball-Kreispokal: In der zweiten Runde

Nicht zum Zuge kamen die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop am Donnerstagabend. Eigentlich wollten sie zur zweiten Kreispokal-Runde beim SuS Pöppinghausen aus der Kreisliga B auflaufen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 14.09.2017, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Cederic Wache (r.) und seine SG Castrop kamen am Donnerstagabend im Kreispokal beim SuS Pöppinghausen nicht zum Zuge. Das Zweitrunden-Duell wurde abgesagt, da der Platz an der Wewelingstraße unter Wasser stand.

Cederic Wache (r.) und seine SG Castrop kamen am Donnerstagabend im Kreispokal beim SuS Pöppinghausen nicht zum Zuge. Das Zweitrunden-Duell wurde abgesagt, da der Platz an der Wewelingstraße unter Wasser stand.

Da der Ascheplatz an der Wewelingstraße allerdings durch den Regen mit Pfützen übersät war, wurde die Anlage am späten Nachmittag gesperrt.

SG-Trainer Dennis Hasecke berichtete, dass er davon rund 90 Minuten vor dem geplanten Anstoß erfuhr – und daher keiner der Castroper Kicker die Fahrt nach Pöppinghausen antreten musste. Ein genauer Nachholtermin für das Duell steht noch nicht fest, so Hasecke. Er sagte: „Wir werden wohl am kommenden Montag oder Dienstag spielen, da am folgenden Donnerstag die Runde beendet sein muss.“

Trotz des Ausfalls gönnte sich Dennis Hasecke einen Fußball-Abend an der frischen Luft: Er schaute sich das Bezirksliga-Nachholspiel zwischen dem Erler SV und Westfalia Huckarde in Gelsenkirchen an. Die Huckarder sind am kommenden Sonntag, 17. September, ab 15 Uhr Gastgeber der SG Castrop.

Nur Merklinde siegt

Aus Castrop-Rauxel hat bislang nur der SuS Merklinde (Kreisliga A/2:1 gegen VfB Habinghorst/Kreisliga B) die dritte Kreispokalrunde erreicht. Die Victoria Habinghorst (Kreisliga B) steht am Dienstag, 19. September, vor einer mächtig hohen Hürde: Der vier Klassen höher angesiedelte DSC Wanne (Westfalenliga) steht ab 18 Uhr im Gänsebusch im Wege.

Zumindest ein weiteres Team aus der Europastadt wird die kommende Runde erreichen. Denn am Donnerstag, 21. September, duellieren sich die Spvg Schwerin (Bezirksliga) und der Landesligist FC Frohlinde ab 19 Uhr am Grafweg. Auf diesen Termin haben sich die beiden Klubs am Mittwoch verständigt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt