SG mit wichtigem Dreier - Henrichenburg schlägt Meckinghoven

Fußball

Der TuS Henrichenburg hat den ersten Teil seines straffen Osterprogramms erfolgreich abgeschlossen. 2:1 endete das Heimspiel gegen Meckinghoven. Die SG Castrop freut sich über ein 2:1 in Horsthausen. Der VfB Habinghorst II ließ in Sodingen wichtige Punkte liegen. Die Nachholspiele vom Gründonnerstag im Überblick.

CASTROP-RAUXEL

von Von Florian Kopshoff und Philip Wihler

, 21.04.2011, 21:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG mit wichtigem Dreier - Henrichenburg schlägt Meckinghoven

Unterdessen drehte der TuS Henrichenburg in der Recklinghäuser Kreisliga A Ost gegen SW Meckinghoven ebenfalls einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams nahezu und so war der 1:1-Halbzeitstand gerecht. TuS-Spieler Christian Grum egalisierte den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand aus der 17. Minute mit seinem Treffer kurz vor der Halbzeit. Im zweiten Durchgang nahmen die Henrichenburger das Heft in die Hand und drückten auf die Führung. Doch es dauerte bis zur 70. Minute, ehe René Niewind mit einem Traumtor den Sieg perfekt machte: Zunächst ließ er auf Höhe der Strafraumkante zwei Gegenspieler aussteigen und zog im nächsten Moment aus der Drehung ab. Der Ball schlug im Winkel ein und ließ dem Torwart keine Chance.

Wieder haben die Fußballer der VfB Habinghorst II wichtige Punkte im Kampf um die Spitze der Kreisliga B liegen lassen. Das Nachholspiel am Donnerstagabend beim Tabellenzehnten SV Sodingen III endete torlos. Zu wenig für den Tabellenzweiten: Trotz eines absolvierten Spiels weniger auf dem Konto, kann die Mannschaft um Spielertrainer Filipe Santos nun nicht mehr aus eigener Kraft an Spitzenreiter DJK Falkenhorst Herne vorbeiziehen. Bei derzeit vier Punkten Rückstand hilft den Habinghorstern auch ihre überragende Tordifferenz (+54/Ligaspitze) nicht weiter - Falkenhorst muss in seinen drei verbleibenden Spielen mindestens einmal patzen, damit ein Aufstieg des VfB II in die Kreisliga A möglich ist.

Lesen Sie jetzt