Sieberg steigt bei vorletzter Etappe vorzeitig aus

Radsport

Nach 14 Kilometern auf der vorletzten Etappe ist der Radprofi Marcel Sieberg (Lotto-Belisol) bei der Fernfahrt "Tirenno-Adriatico" vorzeitig ausgestiegen. "Mein rechtes Bein tat wieder weh", meldete er auf "Twitter".

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 12.03.2012, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marcel Sieberg klagte bei der vorletzten Etappe der Fernfahrt "Tirenno-Adriatico" über Schmerzen im Bein und brach die Tour vorzeitig ab.

Marcel Sieberg klagte bei der vorletzten Etappe der Fernfahrt "Tirenno-Adriatico" über Schmerzen im Bein und brach die Tour vorzeitig ab.

Schon in den letzten Tagen hatte der 29-jährige Europastädter über Schmerzen geklagt, am Sonntag aber verkündet, es sei der erste Tag gewesen, "an dem ich nicht so viele Probleme mit dem Oberschenkel hatte". Pause und Erholung seien nun das Beste mit Blick auf den Frühjahrsklassiker "Mailand-San Remo" am Samstag, 17. März.

 

Lesen Sie jetzt