Spvg-B-Jugend bleibt an der Spitze

Juniorenfußball

Die B-Junioren der Spvg Schwerin stehen weiterhin an der Spitze der Bezirksliga-Tabelle. Am sechsten Spieltag setzten sich die Kicker vom Grafweg klar mit 7:1 (3:0) gegen den TuS Eving-Lindenhorst (10.) durch. Alle Ergebnisse der Nachwuchs-Teams im Überblick.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 20.10.2013, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Spvg-B-Jugend bleibt an der Spitze

B-Jugend, Bezirksliga TuS Eving-Lindenhorst - Spvg Schwerin 1:7 (0:3) Jerome Siebler erzielte dabei vier Tore für Schwerin. Marvin Rupieper, Enes Ucar und Mert Karpinar trugen sich mit jeweils einem Treffer in den Spielbericht ein. "Wir haben verdient so deutlich gewonnen. Das war ein richtig guter Sonntag für uns", freute sich Schwerins Trainer Frank Rupieper. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen ist Schwerin als einzige Mannschaft der Staffel noch ungeschlagen. "Wir haben nichts dagegen, wenn es weiter so läuft. Wir stehen aber nicht unter dem Druck, dass wir unbedingt aufsteigen zu müssen", erklärte Rupieper. Stünde seine Mannschaft kurz vor dem Saisonende immer noch oben, könne man die Zielsetzung jedoch noch einmal überdenken. TEAM UND TORESpvg: Ludwig, Beltowski, Boehnke, Thimm, Höner, Rupieper (56. Karapinar), Wilczynski, Siebler, Ucar, Synowicz, V. Demir (41. Burhkamp).Tore: 0:1 (7.) Siebler, 0:2 (13.) Rupieper, 0:3 (15.) Ucar, 0:4 (47.) Siebler, 0:5 (55.) Siebler, 0:6 (65.) Siebler, 0:7 (71.) Karapinar, 1:7 (75.).C-Jugend, Bezirksliga VfB Hüls - Spvg Schwerin 4:0 (1:0) Damit stehen die "Blau-Gelben" derzeit an der Grenze zur Abstiegszone. "Wir haben verdient verloren. Im gesamten Spiel hatten wir nur zwei Torchancen", sagte Schwerins Coach Michael Göbel und fügte hinzu: "Derzeit können wir nur hoffen, dass am Ende drei Mannschaften schlechter in der Tabelle stehen, um die Klasse zu halten." Die nun bevorstehenden zwei spielfreien Wochen wolle man für taktisches Training nutzen.TEAM UND TORE Spvg: Neitzke, Hirz, Kubicki, Göbel, Vorberg, Kubiak, Eurich (41. Centamore), Gönül, Hoppe, Haji (41. Batecki), Lampke.Tore: 1:0 (.34.), 2:0 (38./FE), 3:0 (50.), 4:0 (55.).Bes. Vorkommnisse: Mario Neitzke hält Foulelfmeter (45.).D-Jugend, Bezirksliga Spvg Schwerin - TSC Eintracht Dortmund 0:5 (0:5) "Ich war überrascht, dass wir gegen die starken Dortmunder die ersten neun Minuten offen gestalten konnten", sagte Trainer Wolfgang Muth. Zouhir Akrifou hatte gar die erste Torchance des Spiels. Doch in der zehnten Minute kassierten die Spvg das 0:1. Danach habe seine Mannschaft in den folgenden 20 Minuten "nicht mehr stattgefunden" und fing sich vier Gegentore. Muth: "In der zweiten Halbzeit hat es kämpferisch wieder gestimmt."TEAM UND TORE Spvg: Leinhäuser, Nitsch (31. Nitsch), Kücükaycan, Muth, Akrifou, Michling, Jansen, Konert (31. Martin), Ö. Demir (12. Kirchmann.Tore: 0:1 (10.), 0:2 (14.), 0:3 (20.), 0:4 (23.), 0:5 (29.).

Lesen Sie jetzt